Spotify zum halben Preis: Neuer Rabatt für Studenten

Supergeil !6
Studenten können nun bei Spotify zum halben Preis Musik streamen
Studenten können nun bei Spotify zum halben Preis Musik streamen(© 2014 CURVED)

Volles Premium-Angebot zum halben Preis: Spotify hat über eine Pressemitteilung bekannt gegeben, dass Studenten ab sofort für ein Premium-Abonnement weniger bezahlen müssen. Das Streaming-Portal startet die Aktion in Kooperation mit dem Rabatt-Dienst UNiDAYS.

Um den Rabatt nutzen zu können, müssen Studenten an einer deutschen Universität immatrikuliert sein. Außerdem ist es erforderlich, sich einen Account bei UNiDAYs anzulegen – dadurch soll auch der Studentenstatus nachgewiesen werden. Nach der Registrierung kann das Premium-Angebot von Spotify für einen Zeitraum von 12 Monaten zum halben Preis genutzt werden. Anschließend können Nutzer entscheiden, ob sie den regulären Preis zahlen oder zur werbefinanzierten und um einige Features erleichterten Gratis-Version von Spotify zurückkehren möchten.

Spotify Premium für 4,99 Euro statt 9,99

Der Preis beträgt das Spotify Premium Abonnement beträgt mit dem Rabatt für Studenten nur noch 4,99 Euro pro Monat. Wie andere Kunden auch können Studenten das Abonnement monatlich kündigen. Das Premium-Angebot beinhaltet das Streamen von Musik ohne Werbung und die Möglichkeit, Songs für die Offline-Nutzung zu speichern. Das Abonnement bietet insgesamt dieselben Möglichkeiten wie Spotify Connect: So kann zum Beispiel auch das Smartphone oder Tablet per App als Fernbedienung für den PC mit Spotify genutzt werden.

Weitere Artikel zum Thema
Monu­ment Valley 2: Android-Version ab Anfang Novem­ber verfüg­bar
Lars Wertgen
Monument Valley 2
Das Warten nähert sich dem Ende: Das Mobile-Game "Monument Valley 2" erscheint bald auch für Android. Bisher war es nur unter iOS verfügbar.
iPhone-App "Nude" findet Eure Nackt­bil­der und versteckt sie
Christoph Lübben1
Die Nude-App versteckt und verschlüsselt Eure Nacktaufnahmen auf dem Smartphone
Der digitale Lendenschurz: Die App "Nude" kann Nacktbilder auf Eurem Smartphone verstecken und an einem sicheren Ort aufbewahren.
Google kündigt Android 8.1 Oreo an
Christoph Lübben
Android 8.1 aktiviert beim Google Pixel 2 einen Bildprozessor, der Fotos mit HDR+ auch bei Drittanbieter-Apps ermöglicht
Android 8.1 ist bestätigt: Die neue Version aktiviert einen speziellen Chip auf dem Pixel 2. Weitere Features hat Google aber noch nicht erwähnt.