"Star Trek Discovery": Staffel 1 wird erst 2018 auf Netflix fortgesetzt

"Star Trek Discovery" kommt bei uns am 8. Januar 2018 aus der Pause zurück
"Star Trek Discovery" kommt bei uns am 8. Januar 2018 aus der Pause zurück(© 2017 Netflix/CBS)

Dass "Star Trek Discovery" eine Midseason-Pause einlegen würde, war bereits seit Längerem bekannt. Nach der neunten Folge ist erst mal Sendepause. Nun ist bekannt, ab wann die Crew der Discovery wieder zurück auf den Bildschirmen ist. Deutsche Fans müssen etwas länger auf Michael und Co. warten, als es bei den Amerikanern der Fall ist – zumindest ein kleines bisschen länger.

"Kapitel zwei" von "Star Trek Discovery" beginnt in den Vereinigten Staaten am 7. Januar 2018, wie CBS auf der offiziellen Star-Trek-Webseite schreibt. Die neuen Folgen laufen dort wie die bisherigen auch auf der Streaming-Plattform CBS All Access. Hierzulande und im Rest der Welt geht es dagegen erst einen Tag später auf Netflix weiter: Der Anbieter strahlt die neuen Episoden bei uns ab dem 8. Januar 2018 aus.

Zweite Staffel bereits bestätigt

Die neuen Folgen werden wohl – anders als bei Netflix Orignals eigentlich üblich – nach wie vor im wöchentlichen Rhythmus erscheinen. Das liegt daran, dass "Star Trek Discovery" keine echte Netflix-Eigenproduktion ist, obwohl der Anbieter die Serie bei uns als solche vermarktet. Verantwortlich für die Produktion ist eigentlich CBS.

Die zehnte und damit erste Folge nach der Pause heißt in den USA "Despite Yourself", was so viel bedeutet wie "Trotz Dir". Noch steht aber eine Episode aus, bevor sich "Star Trek Discovery" in die Pause verabschieden wird. Am 13. November 2017 kommt erst einmal das Herbst-Finale "Into The Forest I Go", was mit "Ich gehe in den Wald" übersetzt werden kann. Insgesamt umfasst die erste Staffel 15 Episoden. Dass danach weitere folgen werden, haben die Produzenten bereits bestätigt.


Weitere Artikel zum Thema
Netflix und Co. müssen künf­tig wohl mehr euro­päi­sche Inhalte zeigen
Michael Keller
Auch Netflix soll sich künftig an eine bestimmte Quote halten
Mehr regionale Inhalte auf Streaming-Plattformen wie Netflix: Das Europäische Parlament will eine bestimmte Quote erreichen.
Netflix wird Super­hel­den-Serie "Titans" in Deutsch­land zeigen
Christoph Lübben
Netflix-Logo, Goolge Pixel 2
In "Titans" gehen Batman und Robin getrennte Wege. Letzterer stellt ein Team aus Helden zusammen. Die Serie wird Netflix in Deutschland zeigen.
Netflix plant offen­bar eine inter­ak­tive "Black Mirror"-Folge
Michael Keller1
Können Nutzer bald das Ende einer Folge "Black Mirror" selbst bestimmen?
Einfluss auf die Handlung von "Black Mirror" nehmen: Netflix soll für die fünfte Staffel der beliebten Serie etwas Besonderes planen.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.