"Star Trek Discovery": Staffel 1 wird erst 2018 auf Netflix fortgesetzt

"Star Trek Discovery" kommt bei uns am 8. Januar 2018 aus der Pause zurück
"Star Trek Discovery" kommt bei uns am 8. Januar 2018 aus der Pause zurück(© 2017 Netflix/CBS)

Dass "Star Trek Discovery" eine Midseason-Pause einlegen würde, war bereits seit Längerem bekannt. Nach der neunten Folge ist erst mal Sendepause. Nun ist bekannt, ab wann die Crew der Discovery wieder zurück auf den Bildschirmen ist. Deutsche Fans müssen etwas länger auf Michael und Co. warten, als es bei den Amerikanern der Fall ist – zumindest ein kleines bisschen länger.

"Kapitel zwei" von "Star Trek Discovery" beginnt in den Vereinigten Staaten am 7. Januar 2018, wie CBS auf der offiziellen Star-Trek-Webseite schreibt. Die neuen Folgen laufen dort wie die bisherigen auch auf der Streaming-Plattform CBS All Access. Hierzulande und im Rest der Welt geht es dagegen erst einen Tag später auf Netflix weiter: Der Anbieter strahlt die neuen Episoden bei uns ab dem 8. Januar 2018 aus.

Zweite Staffel bereits bestätigt

Die neuen Folgen werden wohl – anders als bei Netflix Orignals eigentlich üblich – nach wie vor im wöchentlichen Rhythmus erscheinen. Das liegt daran, dass "Star Trek Discovery" keine echte Netflix-Eigenproduktion ist, obwohl der Anbieter die Serie bei uns als solche vermarktet. Verantwortlich für die Produktion ist eigentlich CBS.

Die zehnte und damit erste Folge nach der Pause heißt in den USA "Despite Yourself", was so viel bedeutet wie "Trotz Dir". Noch steht aber eine Episode aus, bevor sich "Star Trek Discovery" in die Pause verabschieden wird. Am 13. November 2017 kommt erst einmal das Herbst-Finale "Into The Forest I Go", was mit "Ich gehe in den Wald" übersetzt werden kann. Insgesamt umfasst die erste Staffel 15 Episoden. Dass danach weitere folgen werden, haben die Produzenten bereits bestätigt.


Weitere Artikel zum Thema
Netflix: Diese Filme und Serien erwar­ten euch im Mai
Lars Wertgen
Cargo_001
Der Mai steht bei den Netflix-Highlights im Zeichen der Apokalypsen. Das sind die neuen Serien und Filme.
Deshalb macht ihr die Chip­stüte beim Netflix-Abend immer leer
Christoph Lübben1
Den Netflix-Abend überlebt eine Chips-Tüte für gewöhnlich nicht
Chips machen ganz schnell süchtig. Wieso ihr bei einem Netflix-Abend schnell eine ganze Tüte leert, klären gerade Forscher.
So viel sind Google, Face­book, Spotify und Co. den Nutzern wert
Christoph Lübben4
Mark Zuckerberg hat vielleicht doch nicht so viel zu grinsen: Facebook ist vielen Nutzern wohl nur wenig Geld wert
Laut einer Umfrage könnten viele Nutzer nur für eine hohe Summe im Jahr auf Google, Spotify, Netflix und Co. verzichten. Und wie ist es bei Facebook?