"Star Trek: Discovery": CBS bestellt zweite Staffel

Mit "Star Trek: Discovery" haben die CBS Television Studios offenbar einen Hit gelandet, denn wie es heißt, kommt die Serie bestens bei den Fans an. Obwohl nicht einmal die erste Hälfte der ersten Staffel ausgestrahlt ist, bestätigten die Produzenten nun bereits den Dreh einer zweiten Staffel.

"Star Trek: Discovery" setzt zeitlich vor dem ersten Star Trek-Film an, die Spezialeffekte sind allerdings auf dem neuesten Stand. Ob es nun die bildgewaltigen Weltraumszenen, die spannende Geschichte oder aber die "neuen" Klingonen sind, die für großes Interesse sorgen, ist nicht klar. Wie TechCrunch berichtet, freut sich CBS aber über eine große Zahl an neuen Abonnenten seines kostenpflichtigen Programms, über das die neuen Folgen der Serie in den USA zuerst zu sehen sind.

Pause dazwischen und danach

Diese Zahlen dürften CBS in erster Linie dazu bewogen haben, schon jetzt eine zweite Staffel der Serie in Auftrag zu geben. Immerhin ist die erste Staffel noch nicht einmal zur Hälfte ausgestrahlt – und bis das passiert ist, wird schließlich auch noch etwas Zeit vergehen. "Star Trek: Discovery" soll schließlich nach den ersten sieben Folgen eine Pause einlegen und dann erst im Januar 2018 wieder wöchentlich zu sehen sein.

Wann die zweite Staffel der Serie starten wird und ob auch sie hierzulande über Netflix verfügbar sein wird, ist noch nicht klar. Da erst jetzt der Dreh in Auftrag gegeben wurde, dürfte jedoch noch etwas Zeit vergehen, bis die fünfzehnte Folge von "Star Trek: Discovery" verfügbar ist.


Weitere Artikel zum Thema
Offi­zi­ell: Apples Stre­a­ming-Service muss ohne Netflix auskom­men
Sascha Adermann
Netflix behält seine Eigenproduktionen wie "The Umbrella Academy" lieber für sich
Netflix stellt sich quer: Das Unternehmen will seine Inhalte nicht für Apples geplante Video-Streaming-Plattform zur Verfügung stellen.
Nach Erfolg von "Banders­natch": Netflix plant weitere inter­ak­tive Sendun­gen
Christoph Lübben
In der "Black Mirror"-Episode "Bandersnatch" könnt ihr die Handlung beeinflussen
Mehr Interaktivität: Offenbar will Netflix euch künftig noch mehr Sendungen liefern, bei denen ihr die Handlung selbst beeinflussen könnt.
Netflix äußert sich zur Oscar-Kritik
Francis Lido
Netflix: "Roma" spaltet die Filmbranche
"Roma" brachte Netflix drei Oscars aber auch viel Kritik aus der Filmbranche ein. Dazu hat der Streaming-Anbieter nun Stellung bezogen.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.