Star Wars: Neue Details zur kommenden Serie

Das Star Wars Universum wird um eine Serie mit echten Schauspielern ergänzt (Bild: "Die letzten Jedi")
Das Star Wars Universum wird um eine Serie mit echten Schauspielern ergänzt (Bild: "Die letzten Jedi")(© 2017 Lucasfilm Ltd.)

Die erste "Star Wars"-Serie mit echten Schauspielern wird von vielen Fans mit Spannung erwartet. Nun hat der ausführende Produzent höchstselbst neue Informationen zum Inhalt des Projekts genannt. Die Serie feiert möglicherweise bereits 2019 auf Disneys eigenem Streaming-Angebot Premiere.

Jon Favreau hat erste handfeste Details zu der von ihm entworfenen "Star Wars"-Serie verraten. Der Filmemacher teilte die Informationen zu "The Mandalorian" auf seinem Instagram Account. Offenbar spielt die Handlung nach dem Fall des Imperiums und vor dem Aufkommen der Ersten Ordnung. Im Mittelpunkt steht demnach ein Einzelgänger und Revolverheld, der am Rande der Galaxis ein beschwerliches Leben führt.

Mandalorianer als (Anti-)Held

Die neue "Star Wars"-Serie namens "The Mandalorian" spielt folglich zwischen den Filmen "Die Rückkehr der Jedi-Ritter" und “Das Erwachen der Macht”. Dem Titel nach zu urteilen dürfte es sich bei der Hauptfigur um einen Mandalorianer handeln. Rein äußerlich muss er mit den mandalorianischen Kopfgeldjägern Jango und Boba Fett jedoch keine Ähnlichkeit haben. Denn der Begriff beschreibt keine einzelne Rasse, sondern durch gemeinsame Kultur und Werte verbundene Individuen oder Clans. Gut möglich, dass die Hauptfigur ein zwielichtiger Antiheld ist.

Wie lange ihr tatsächlich noch auf die erste Live-Action-Serie von "Star Wars" warten müsst, ist unklar. Die Episoden dürften jedoch zuerst auf Disneys eigenem Streaming-Kanal laufen. Ende 2019 soll die Plattform laut Disney-CEO Bob Iger starten. Informationen von Making Star Wars zufolge beginnen die Dreharbeiten noch in der ersten Oktoberwoche 2018 an einem unbekannten Ort. Damit wäre die Produktion wohl gerade so im Zeitplan, dass die Serie ungefähr ein Jahr später erscheinen kann.


Weitere Artikel zum Thema
o2 Free Unlimi­ted: 2 MBit/s oder 10 MBit/s – welcher Speed soll es sein?
Felix Fischaleck
Gefällt mir18Welche Geschwindigkeit macht mehr Sinn?
Mit den Unlimited-Tarifen bietet o2 drei Datenflats an. Wollt ihr sparen, könnt ihr Tarife mit gedrosselter Geschwindigkeit nutzen. Lohnt sich das?
Prepaid-Tarife von o2: Volle Kosten­kon­trolle ohne Vertrags­lauf­zeit
Anzeige
ANZEIGEMit den "my Prepaid"-Tarifen von o2 habt ihr volle Kostenkontrolle.
Ihr wollt erreichbar sein und im Internet surfen, aber die volle Kostenkontrolle haben? Dann sind die my-Prepaid-Tarife von o2 genau richtig.
Apple TV 4K: Nach­fol­ger für 2020 geplant?
Guido Karsten
Das aktuelle Apple TV 4K (Bild) wird in diesem Jahr schon 3 Jahre alt – Zeit für einen Nachfolger?
Apple TV 4K wird 2020 3 Jahre alt. Die aktuelle tvOS-Beta enthält Hinweise, laut denen Apple bereits an einem Nachfolger arbeiten könnte.