Stirbt das iPad mini zugunsten des iPad Pro?

Weg damit !13
Hat das iPad mini bald ausgedient?
Hat das iPad mini bald ausgedient?(© 2014 CURVED)

Fällt das iPad mini dem iPad Pro zum Opfer? Wie G4Games berichtet, will Apple laut taiwanesischen Medien sein kleines iPad aus dem Portfolio streichen und sich voll und ganz auf das iPad Pro fokussieren. Ähnlich wie bei den neuen großen Smartphones, wolle sich Apple angeblich auch bei seinen Tablets auf große Produkte konzentrieren.

Laut den neuesten Gerüchten soll Apples kommendes iPad Pro über ein 12,2-Zoll-Display verfügen. Zuvor wurde noch von einer Bildschirm-Diagonale von 12,9 Zoll ausgegangen. Außerdem soll das Tablet mit zwei zusätzlichen Lautsprechern neben einem weiteren Mikrofon ausgestattet sein. Doch neben diesen Vermutungen bezüglich der technischen Spezifikationen des iPad Pro, sorgt jetzt ein neues Gerücht für Aufsehen. Angeblich soll Apples neues großes High-End-Tablet das iPad mini komplett vom Markt verdrängen.

Fällt das iPad mini Apples neuer Tablet-Strategie zum Opfer?

Nachdem Apple bereits 4-Zoll-Smartphones als nicht mehr zeitgemäß betrachtet und durch das 4,7 Zoll große iPhone 6 und das 5,5 Zoll große iPhone 6 Plus ersetzt hat, scheint das Unternehmen eine ähnliche Strategie für sein zukünftiges iPad-Line-up zu verfolgen. Laut taiwanesischen Medien könnte sich Apple bereits im Jahr 2015 vom iPad mini verabschieden, um sich komplett auf das iPad Pro zu konzentrieren. Dies wäre sicherlich auch eine passende Reaktion auf die schwindenden Verkaufszahlen der iPad-mini-Serie. Das neueste iPad mini 3 brachte kaum Verbesserungen gegenüber dem Vorgänger mit und auch dürfte das Tablet mit seinem 7,9-Zoll-Display zumindest für manche Besitzer eines iPhone 6 Plus überflüssig wirken.

Über einen Termin für den Verkaufsstart des iPad Pro ist weiterhin noch nichts Genaues bekannt. Gerüchten zufolge soll der Release aber in der ersten Hälfte des kommenden Jahres erfolgen.


Weitere Artikel zum Thema
Schlechte Vibes: Lenovo will sich künf­tig auf Moto konzen­trie­ren
Michael Keller
Das Moto G5 wird voraussichtlich das nächste Smartphone von Lenovo
Lenovo verabschiedet sich von seiner Smartphone-Marke Vibe: Der Hersteller will offenbar in Zukunft nur noch Moto-Geräte veröffentlichen.
Insta­gram führt Alben ein: Bis zu zehn Fotos und Videos gleich­zei­tig posten
Marco Engelien
Instagram erlaubt nun bis zu zehn Bilder oder Videos pro Beitrag.
Mehr Fotos in einem Album hochladen: Instagram erlaubt es Nutzern künftig, bis zu zehn Bilder oder Videos auf einmal zu posten.
Apple Campus 2 heißt Apple Park und öffnet im April 2017
Unfassbar !14Hier ist kein Raumschiff auf der Erde gelandet: Das ist der Apple Park
Der Einzug beginnt in Kürze: Der Apple Campus 2 heißt jetzt Apple Park und soll ab April 2017 bezogen werden. Fertig ist der Komplex aber noch nicht.