"Stranger Things": Dritte Staffel erhält Termin, Poster und ersten Teaser

Mit "Stranger Things" hat Netflix ein besonders erfolgreiches Original mit vielen Fans geschaffen. Umso schmerzhafter ist für die Anhänger die lange Wartezeit auf die dritte Staffel. Immerhin: Zum Start ins Jahr 2019 veröffentlicht der Streaming-Anbieter gleich mehrere Häppchen mit Informationen zur Fortsetzung.

Zunächst wäre da das große Poster (siehe Tweet am Ende dieses Artikels), welches uns verrät, wann die dritte Staffel von "Stranger Things" startet. Das soll am 4. Juli 2019 passieren, an dem in den USA der Unabhängigkeitstag gefeiert wird. Passend dazu ist auf dem Bild auch ein großes Feuerwerk zu sehen. Echte Feierlaune kommt aber offenbar nur bei einigen der Kinder auf. Will und Eleven starren hingegen ängstlich in Richtung des Zuschauers. Hat das wohl etwas mit den gruseligen Ranken am unteren Bildrand zu tun?

Teaser mit rätselhafter Botschaft

Neben dem Poster hat Netflix auch schon einen Teaser zur dritten Staffel "Stranger Things" veröffentlicht. Das etwas verwirrend aufgebaute Video oberhalb dieses Artikels lässt allerdings wohl mehr Fragen aufkommen, als dass es Antworten liefert. Der Ausschnitt soll offenbar von einem Lokalsender aus Hawkins stammen und die Feierlichkeiten zum Jahreswechsel Ende 1984 in New York zeigen. Wie eine Einblendung zeigt, wird der Spot von der "Starcourt Mall" präsentiert. Aufmerksame CURVED-Leser wissen, dass dieses Einkaufszentrum noch eine wichtige Rolle spielen könnte.

Ebenfalls im Teaser enthalten sind einige merkwürdige Einblendungen auf dem Monitor eines alten Lynx-Computers. Eine davon lautet übersetzt: "Wenn Blau und Gelb sich im Westen treffen". Später werden wir offenbar Zeuge, wie ein Nutzer ein Programm mit dem Namen "SilverCatFeeds.exe" ausführt. Wir sind gespannt, was Netflix bis zum Start der dritten Staffel "Stranger Things" noch verrät.

Weitere Artikel zum Thema
Nach Erfolg von "Banders­natch": Netflix plant weitere inter­ak­tive Sendun­gen
Christoph Lübben
In der "Black Mirror"-Episode "Bandersnatch" könnt ihr die Handlung beeinflussen
Mehr Interaktivität: Offenbar will Netflix euch künftig noch mehr Sendungen liefern, bei denen ihr die Handlung selbst beeinflussen könnt.
"Umbrella Academy": Trai­ler zur Netflix-Serie bringt Helden wieder zusam­men
Christoph Lübben
Die Comic-Vorlage zu "Umbrella Academy" stammt von Gerard Way – er war früher Frontsänger der Rockband "My Chemical Romance".
In "The Umbrella Academy" muss sich ein ungleiches Team an Helden sammeln, um das Ende der Welt zu verhindern und nebenbei einen Mord aufzuklären.
Netflix entwi­ckelt "Resi­dent Evil"-Serie
Christoph Lübben
Mit Sicherheit geht es in der Serie ähnlich düster zu wie im Spiel, hier "Resident Evil 7".
Netflix bringt die Untoten in euer Wohnzimmer: Anscheinend arbeitet das Unternehmen an einer Serie, die im "Resident Evil"-Universum angesiedelt ist.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.