Surface Go: Günstiges Microsoft-Convertible kommt nach Deutschland

Für das Surface Go gibt es einiges an Zubehör
Für das Surface Go gibt es einiges an Zubehör(© 2018 Microsoft)

Mit dem Surface Go hat Microsoft ein Laptop-Tablet-Hybrid zu einem erschwinglichen Preis vorgestellt. In Kürze könnt ihr das Gerät auch in Deutschland kaufen. Ihr habt dabei die Auswahl zwischen zwei verschiedenen Varianten. Zudem bietet der Hersteller noch praktisches Zubehör an.

Das Surface Go zeichnet sich besonders durch seine Kompaktheit aus. Mit einer Bildschirmdiagonale von 10 Zoll ist das Convertible relativ schlank, es bringt zudem nur knapp 522 Gramm auf die Waage. Mit einer Auflösung von 1800 x 1200 Pixeln dürfte der Touch-Screen über genügend Bildschärfe verfügen. Die Pixeldichte liegt damit bei 217 ppi, das Seitenverhältnis bei 3:2.

Schnelle SSD gegen Aufpreis

Angetrieben wird das Surface Go von dem Prozessor Intel Pentium Gold 4415Y, für die Darstellung von Inhalten ist die GPU Intel HD Graphics 615 zuständig. Je nach Ausführung sind 4 GB oder 8 GB RAM verbaut. Die günstigere Variante verfügt über 64 GB eMMC-Speicher, ihr könnt das Convertible aber auch mit einer flotteren SSD-Festplatte erwerben, die euch 128  GB Speicherplatz bietet.

Microsoft verspricht eine Akkulaufzeit von bis zu neun Stunden bei der Wiedergabe von Videos. Neben einem Kopfhöreranschluss bietet das Surface Go auch einen USB-C-Port, zudem ist ein Steckplatz für microSD-Karten vorhanden. Optional könnt ihr sogar eine SIM-Karte in das Gerät einlegen und über LTE im mobilen Internet surfen. Vorinstalliert ist auf dem Hybrid das Betriebssystem Windows 10 S. Außerdem wird der Eingabestift Surface Pen unterstützt. Mit dem Surface Dock könnt ihr das Gerät zudem mit einem Monitor verbinden.

Das Microsoft Surface Go kostet mit 4 GB RAM und 64 GB Speicherplatz 449 Euro. Für die Variante mit 8 GB RAM und 128 GB freiem Speicher müsst ihr 599 Euro zahlen. Mit dem Surface Go Type Cover (99,99 Euro) oder dem Surface Go Signature Type Cover (129,99 Euro) rüstet ihr zudem Tastatur und Touchpad-Maus nach. Eine vollwertige Maus gibt es aber auch: Die Surface Mobile Maus bietet Microsoft zum Preis von 35,99 Euro an. Convertible und Zubehör sind ab dem 28. August 2018 erhältlich.


Weitere Artikel zum Thema
PlaySta­tion 5 vs. Xbox Series X: Sony-Konsole lässt Micro­soft kalt
Guido Karsten
Stärker als Sonys PlayStation 5? Die neue Xbox Series X
Die Xbox Series X startet wohl erfolgreicher als ihr Vorgänger. Microsofts Xbox-Chef Phil Spencer kommentierte nun die Leistungsdaten der PS5.
PSN und Xbox Live lang­sa­mer: Dros­se­lung wegen Coro­na­vi­rus
Francis Lido
Sony drosselt den Online-Dienst für die PlayStation 4
PSN und Xbox Live werden langsamer. Grund für die Drosselung ist das Social Distancing infolge der Coronavirus-Pandemie.
Xbox Series X: Ein Feature werdet ihr schmerz­lich vermis­sen
Guido Karsten
Zu Beginn soll die Xbox Series X noch eine SPDIF-Schnittstelle geboten haben
Und plötzlich ist es weg: Die neue Xbox Series X hat in den vergangenen Monaten offenbar ein Feature verloren, das sogar die Xbox One S bietet.