Surface Pro 3 kommt gut an und Microsoft kaum hinterher

Unfassbar !51
Das Surface Pro 3 nutzt Windows 8.1 als Betriebssystem
Das Surface Pro 3 nutzt Windows 8.1 als Betriebssystem(© 2014 CURVED)

Das aktuelle Microsoft-Tablet Surface Pro 3 verkauft sich offenbar prächtig. Wie der US-Konzern nun in einem Blog-Eintrag mitteilte, habe man festgestellt, dass das Gerät in einigen Ländern nur noch schwer zu bekommen sei und verspricht hier schnellstmöglich für Nachschub zu sorgen.

Auch in Deutschland soll das Microsoft Surface Pro 3 mittlerweile knapp werden. In China seien speziell die vier hochwertigeren Ausstattungen mit Intel Core i5 und i7-Prozessoren vergriffen. In Australien soll das Tablet aus Redmond bereits nach einem halben Tag ausverkauft gewesen sein und in Neuseeland, Korea und Großbritannien schwinden die Vorräte.

Nachfrage außerhalb der USA unterschätzt

Wie es aussieht, kann Microsoft mit dem Surface Pro 3 einen großen Erfolg verbuchen. Dem Bericht nach, der von Brian Hall, Microsofts Leiter des Surface-Marketings, stammt, habe man sich aber auch verschätzt: So sollen Händler vor dem Verkaufsstart außerhalb der USA durchaus große Mengen des Tablets bestellt haben,  weil die Absatzzahlen innerhalb der USA bereits vielversprechend waren – doch scheinbar reichte das nicht aus.

Nur kurze Zeit nach dem Start in 25 weiteren Ländern ist nun klar, dass die Liefermengen zu gering angesetzt wurden. Microsoft muss nun nachliefern und hoffen, dass das Interesse am Surface Pro 3 nicht so schnell wieder schwindet. In jedem Fall scheint der US-Konzern mit der Weiterentwicklung seiner Tablet-Reihe auf dem richtigen Wege zu sein und außerdem gibt es ja auch schon erste Gerüchte, dass im Oktober 2014 bereits die noch ausstehende Standard-Variante, also das Microsoft Surface 3, erscheinen könnte.


Weitere Artikel zum Thema
Nokia 6: Über eine Million Inter­es­sen­ten vor dem Release
Michael Keller
Her damit !13Das Nokia 6 ist offenbar nach wie vor heiß begehrt
Das Nokia 6 findet viele Interessenten: Knapp 1,4 Millionen Nutzer haben sich bislang für das Android-Smartphone registrieren lassen.
WhatsApp für iOS erhält großes Update – Android-Beta mit Editier-Funk­tion
1
Her damit !13Nach dem WhatsApp-Update für iOS können bis zu 30 Bilder gleichzeitig versendet werden
Neue Features für WhatsApp: Sowohl für iOS-Nutzer als auch Teilnehmer der Android-Beta gibt es per Update nützliche Funktionen für den Messenger.
Galaxy S8: Samsung lässt andere Herstel­ler auf Snap­dra­gon 835 warten
Christoph Groth
Her damit !11Das Galaxy S8 (hier als inoffizielles Konzept) ist angeblich das erste Smartphone auf dem Markt mit Snapdragon 835
Samsung hat offenbar ein Vorrecht auf Snapdragon 835-Chips: Vor dem Release des Galaxy S8 komme kein neues Topmodell mit dem Achtkerner auf den Markt.