Anzeige

Surfen, Streamen, Gaming: Was mit 1 MBit/s alles möglich ist

Einfach endlos weitersurfen mit o2 Free
Einfach endlos weitersurfen mit o2 Free(© 2017 istock.com/AleksandarNakic)

Mit dem Tarif "o2 Free" surft ihr auch nach Verbrauch eures Highspeed-Datenvolumens endlos weiter – mit flotten 1 Megabit pro Sekunde. Das reicht für mehr als man denkt! Was mit dieser Geschwindigkeit alles möglich ist und welche Apps ihr damit noch problemlos nutzen könnt, erfahrt ihr hier.

Mit "o2 Free" hat der Daten-Höhenflug kein Ende: Auch nach aufgebrauchtem LTE-Highspeed-Kontingent surft ihr trotzdem endlos mit flotten 1 Mbit/s weiter. Das reicht locker um die Lieblingsserie auf dem Smartphone zu streamen, mit Google Maps zu navigieren, bei YouTube Tutorials anzuschauen, Musik zu hören oder um Pokémon zu jagen. In diesem Artikel erfahrt ihr, was noch alles mit 1 MBit pro Sekunde möglich ist.

"Um auf Spotify zu streamen, brauchst du etwa 320 Kilobit, für Netflix circa 500 Kilobit – das klappt also beides locker!"

Was bedeutet 1 MBit/s eigentlich?

Mit dem Begriff “Bit" wird üblicherweise die Geschwindigkeit von Datenübertragungen beschrieben. Die Übertragungsrate von 1MBit/s bedeutet, dass pro Sekunde bis zu 1 Megabit, oder auch 1.000 Kilobit, übertragen werden. Zur Einordnung: Musik-Streaming-Dienst Spotify beziffert die höchste Übertragungsqualität seiner Musik mit rund 320 Kilobit pro Sekunde – mit 1 MBit/s ist das also problemlos machbar.

Nur mit "o2 Free" surfst du auch nach Aufbrauchen deines Highspeed-Datenvolumens endlos weiter – und machst mit deinem Smartphone so ziemlich alles, worauf du Lust hast.(© 2017 o2)

Chatten, Surfen, Navigieren und mehr: Mit 1 MBit/s kein Problem

Bei den alltäglichen Funktionen wie Chatten oder Surfen merkt ihr fast keinen Unterschied zwischen 1 MBit/s und der vollen LTE-Geschwindigkeit. Egal ob ihr WhatsApp-Nachrichten verschickt, euren Facebook-Feed durchscrollt oder mit Google Maps navigiert – hier bleibt alles beim Alten. Auch Fotos und Videos könnt ihr wie gehabt per Instagram und Snapchat hochladen und verschicken.

  • Social Media wie Facebook, Instagram oder Snapchat
  • Chat-Apps wie Facebook Messenger, WhatsApp oder iMessage
  • Navigation mit Google Maps oder Apple Karten
  • Mails verschicken und im Internet surfen

Musik-Streaming: Läuft mit 1 MBit/s in bester Qualität

Egal ob Spotify, Napster oder Apple Music: Beim Musik-Streaming müsst mir mit 1 MBit/s auf nichts verzichten. Wie eingangs beschrieben setzt Spotify die höchste Streaming-Qualität bei 320 KBit pro Sekunde an, womit die mobile Bandbreite von 1.000 KBit nicht annähernd ausgereizt wird. Auch bei Napster streamt ihr problemlos mit 320 KBit/s, bei Apple Music beträgt die höchste Bitrate hingegen 256 KBit/s. Einige Anbieter wie Deezer oder Tidal bieten zwar Hi-Fi-Auflösungen von deutlich über 1 MBit/s – doch diese Auflösungen sind in der Regel nicht für Smartphones gemacht.

  • Musik-Streamingdienste wie Spotify, Apple Music, Google Play Music oder Napster
  • Plattformen wie Soundcloud oder Webradio
Wer mit 1 Mbit pro Sekunde unterwegs ist, hat auch im Taxi auf dem Weg zum Flughafen genug Datenvolumen für Facetime, Streaming und mehr.(© 2017 iStock.com/Petar Chernaev)

Audio- und Videotelefonate: Funktionieren – wenn auch nicht so perfekt wie mit LTE

In Zeiten von Facetime, Skype und Google Hangouts verliert der klassische Anruf zunehmend an Bedeutung. Geplaudert wird am Smartphone immer häufiger mit Video – mittlerweile auch über WhatsApp oder den Facebook Messenger. Auch das ist mit einer Übertragungsgeschwindigkeit von 1 MBit/s kein Problem. Klar, ein paar kleinere Einschränkungen muss man da wohl in Kauf nehmen: Anders als bei voller LTE-Geschwindigkeit kann es vereinzelt etwas dauern, bis die Verbindung steht – und die Videoqualität reicht womöglich nicht an LTE heran. Grundsätzlich geht aber:

  • Videoanrufe über Skype, WhatsApp, Facebook Messenger, Facetime, Skype, Google Hangouts, und, und, und

Mobile Gaming: Zocken und daddeln ist mit 1 MBit/s kein Problem

Auch das Zocken am Smartphone muss mit 1 MBit/s nicht zu kurz kommen. Anders als bei Musik- oder Video-Streaming ist es bei mobilen Spielen schwierig, eine erforderliche Mindestbandbreite zu definieren. Unterm Strich lässt sich jedoch sagen, dass alle gängigen Games mit 1 MBit/s unterwegs ausgeführt werden können. Dazu gehören etwa Titel wie “Pokémon”, der große Hype des letzten Sommers, oder das beliebte Kartenspiel “Hearthstone". Grundsätzlich ist mobile Gaming mit 1 MBit/s also durchweg machbar.

  • Alles machbar: Von Pokémon bis zu Hearthstone sind alle Gaming-Kracher machbar

Serien und Filme mit 1 MBit/s streamen? Ja, aber nicht in HD

Auch mit 1 MBit/s müsst ihr unterwegs nicht auf eure Lieblingsserien von Netflix und eure Film-Kracher auf Sky, Amazon Prime und Co. verzichten. Denn auch nach Ablauf des flotten LTE-Kontingents reicht die Geschwindigkeit von o2 Free immer noch aus, um Serien oder Filme bei den gängigen Anbietern zu streamen. Netflix setzt etwa die mindestens erforderliche Bandbreite bei 0,5 MBit/s fest. Einzige Einschränkung: Für Videos in knackiger Full-HD-Auflösung reicht es mit 1 MBit/s nicht mehr. Doch auch YouTube-Videos oder Inhalte von Streaming-Plattformen wie Twitch können problemlos gestreamt werden. Folgendes ist also möglich:

  • Filme und Serien bei Netflix, Sky, Amazon Prime und Co. streamen
  • Videos bei YouTube oder Live-Streams bei Twitch anschauen
  • Clips in sozialen Medien wie Facebook oder Instagram ansehen

Mehr zu o2 Free gefällig?

Ihr seht, mit dem "o2 Free Tarif" seid ihr auch nach Verbrauch eures Highspeed-Datenvolumens endlos mit flotten 1 MBit/s unterwegs und könnt munter euren digitalen Lieblingsbeschäftigungen nachgehen – und das schon ab 24,99 Euro im Monat. Alle Infos zum Tarif findet ihr hier. Kleiner Tipp am Rande: o2 Free-Kunden bekommen zudem Sonderkonditionen für Sky Ticket. So könnt ihr auch unterwegs am Smartphone für kleines Geld eure Lieblingsserie streamen, spannende Filme schauen oder die Spiele der Bundesliga live verfolgen.


Weitere Artikel zum Thema
Im April kosten­los für die Xbox: Micro­soft nennt Spiele für Games with Gold
Microsoft hat die kostenlosen "Games with Gold"-Spiele für April angekündigt.
Microsoft hat verraten, welche Spiele für Xbox-Besitzer mit Gold-Mitgliedschaft im April kostenlos sind.
Das Galaxy S8 erscheint auch in Gold
2
So soll das Galaxy S8 in Gold aussehen
Das Galaxy S8 soll auch in einer vierten Farbvariante auf dem Markt erscheinen: Ein neues geleaktes Bild zeigt das Top-Smartphone nun in Gold.
Nintendo Switch: Kunden können defekte Joy-Cons repa­rie­ren lassen
Nintendo hat das Problem für die Verbindungsabbrüche gefunden und gelöst.
Die Verbindungsprobleme der Joy-Cons sind passé. Nintendo hat das Problem erkannt und gelöst. Eine Rückrufaktion wird es aber nicht geben.