Teaser zum Galaxy S5: Samsung zeigt neue TouchWiz-Icons

Wie das Galaxy S5 aussieht, wird Samsung wohl erst beim Unpacked-Event am 24. Februar zeigen. Auf ihrem offiziellen Twitter-Profil gewährte die Mobilsparte des Elektronikkonzerns am Dienstag einen ersten Blick auf das, was auf dem Bildschirm des kommenden Flaggschiffs zu sehen sein wird. Mit einem neuen Teaser-Bild wirbt Samsung noch einmal für die anstehende Veranstaltung zum Abschluss des MWC 2014 in Barcelona und zeigt neun TouchWiz-Icons in ungewohnt schlichtem Grafikstil.

Samsungs neue Schlichtheit

Wie auch der Unpacked-Schriftzug selbst, tragen die neuen Symbole allesamt eine hochgestellte Fünf hinter ihrem Namen, die wohl als recht deutlicher Verweis auf das Galaxy S5 verstanden werden darf. Die neue Schlichtheit in der Form- und Farbgebung der Icons für Samsungs Android-Benutzeroberfläche TouchWiz passt durchaus zu den aktuellen Spekulationen um das neue Flaggschiff des Smartphone-Marktführers.

Diese besagen nämlich, das Unternehmen wolle sich mit dem Galaxy S5 in erster Linie neu positionieren und Business-Kunden stärker ansprechen, während allzu große technische Neuerungen ausbleiben sollen. Das Re-Design passt da gut ins Bild. BusinessInsider hat bereits einige Leak-Screenshots veröffentlicht, auf denen die neue Benutzeroberfläche bereits zu sehen ist – darunter auch die neue Fitness-App.

Weitere Artikel zum Thema
Google star­tet Bonus­pro­gramm für siche­rere Android-Apps
Francis Lido
Beliebte Android-Apps sollen sicherer werden
Ein neues Belohnungssystem soll ausgewählte Android-Apps sicherer machen. Dafür kooperiert Google mit HackerOne.
Huawei Mate 10 Pro im Kame­ra­ver­gleich mit iPhone 8 Plus und Galaxy Note 8
Jan Johannsen
Dualkamera-Trio: Mate 10 Pro, Galaxy Note 8 und iPhone 8 Plus.
Das Huawei Mate 10 Pro will mit Künstlicher Intelligenz bessere Fotos liefern. Wir haben es gegen das iPhone 8 Plus und Galaxy Note 8 antreten lassen.
iOS 11: Chrome-Brow­ser unter­stützt nun Drag & Drop
Michael Keller
Drag & Drop ist unter iOS 11 ein praktisches Feature auf dem iPad Pro 10.5
Zwei populäre Apps unterstützen nach einem Update unter iOS 11 Drag & Drop: das Schreibprogramm Ulysses und der Browser Chrome von Google.