Telegram lässt Euch nun GIFs anfertigen und Fotos mit Masken verzieren

Her damit !5
Masken soll der Telegram Foto-Editor 2.0 automatisch passend auf Euer Gesicht legen können
Masken soll der Telegram Foto-Editor 2.0 automatisch passend auf Euer Gesicht legen können(© 2016 Telegram)

Die WhatsApp-Alternative Telegram bietet mit dem ausrollenden Update neue Funktionen im Foto-Editor: Ihr könnt künftig Eure Fotos mit Masken verzieren und sogar GIFs aus eigenen Videos anfertigen. Mit einer automatischen Gesichtserkennung soll zudem die Platzierung der neuen Elemente vereinfacht werden.

Mit dem Foto-Editor 2.0 habt Ihr viele neue Möglichkeiten, um Eure Fotos für Freunde in Szene zu setzen: Die Messenger-App Telegram erlaubt es Euch nun, auf Bildern herumzumalen, Sticker und Masken hinzuzufügen sowie das Schreiben eines Textes, der sich auf dem Foto platzieren lässt, wie Ihr auf der offiziellen Telegram-Webseite nachlesen könnt. Diese Funktionen sollten Nutzern anderer Apps wie zum Beispiel Instagram durchaus bekannt vorkommen.

Gesichter-Erkennung für Masken

Sobald Ihr im Foto-Editor 2.0 nämlich eine Maske auswählt, versucht die Software automatisch Gesichter auf dem Bild zu erkennen. Dadurch sollen Masken, wie etwa kunterbunte Perücken, bereits an der richtigen Stelle platziert werden, ohne dass Ihr viel nachkorrigieren müsst. Zudem zeigt Euch Telegram die unter Usern beliebtesten Masken an, damit Ihr mit Euren Fotobearbeitungen immer im Trend bleibt.

Zusätzlich erlaubt Euch der Messenger nun auch die Anfertigung von GIFs: Animierte Bildsequenzen lassen sich erstellen, wenn Ihr beispielsweise ein kurzes Video in Telegram aufnehmt. Zur Umwandlung in ein GIF soll es genügen, den "Mute-Button" zu betätigen. Anschließend lässt sich die Sequenz noch bearbeiten, sodass Ihr beispielsweise Emojis hinzufügen könnt. Ziel des Entwicklers sei es, dass Ihr möglichst schnell ein GIF erstellen könnt, um dieses als Reaktion weiterzusenden. Ihr könnt das Programm für iOS, Android und Windows Phone aus dem jeweiligen App-Store beziehen.


Weitere Artikel zum Thema
Galaxy S8: Samsung verteilt welt­weit Bixby-Upda­tes
Guido Karsten
Galaxy S8-Besitzer in Deutschland dürfen vielleicht schon bald Bixby Voice ausprobieren
Samsungs KI-Assistenz Bixby hört bisher nur in wenigen Regionen auf die Stimmen von Galaxy S8-Besitzern. Das könnte sich nun bald ändern.
"Tekken" für iOS und Android ange­kün­digt: Voran­mel­dung eröff­net
Guido Karsten1
Tekken Mobile YouTube BANDAI NAMCO Entertainment Europe
Bandai Namco bringt sein bekanntes Prügelspiel "Tekken" auf Android- und iOS-Geräte. Unklar ist noch, wie sich das Spiel finanziert.
Google Home verbin­det sich nun auch via Blue­tooth
Guido Karsten
Google Home dürfte in Zukunft noch viel dazulernen
Google Home könnt Ihr nun wie einen ganz gewöhnlichen Bluetooth-Lautsprecher mit Eurem Smartphone koppeln. Zuvor war das nicht so einfach möglich.