Threema: Update für iOS bringt Ablehnen-Funktion und dunkles Design

Supergeil !9
Insbesondere wegen der hohen Datensicherheit erfreut sich Threema großer Beliebtheit
Insbesondere wegen der hohen Datensicherheit erfreut sich Threema großer Beliebtheit(© 2014 Threema, CURVED Montage)

Nun ist auch iOS an der Reihe: Nachdem das große Threema-Update mit der neuen Zustimmen- und Ablehnen-Funktion für Android schon eine Weile verfügbar ist, dürfen nun auch iPhone-Besitzer den Download starten.

Das Threema-Update auf Version 2.6.0 hat es in sich und liefert etliche Neuerungen für den Krypto-Messenger: Auch Besitzer eines iPhones dürfen dank der Aktualisierung nun beispielsweise in Höchstgeschwindigkeit und mit nur einem Zeichen antworten. Dies ermöglicht die neue Funktion zum Zustimmen und Ablehnen. Fragt Euch beispielsweise jemand, ob Ihr eine Einladung zu einem Termin wahrnehmen werdet, könnt Ihr schlicht mit einem Daumen nach oben oder nach unten antworten.

Neues Design und Hintergrundbild

Wenn Ihr etwas Abwechslung mögt, dürfte Euch auch die neue Design-Option von Threema freuen. Der auf Sicherheit fokussierte Messenger bietet nun nämlich ein elegantes dunkles Design zur Auswahl. Dieses sieht nicht nur gut aus, sondern leuchtet auch nicht ganz so sehr, wenn Ihr beispielsweise noch schnell im Kino eine Nachricht verschicken müsst, bevor der Film beginnt. Auch ein frisches Hintergrundbild für den Chat hat das Threema-Team Version 2.6.0 für iOS beigelegt.

Für alle, die Threema das erste Mal ausprobieren möchten, haben die Entwickler ebenfalls etwas getan: Die erste Einrichtung des Messengers soll auf dem iPhone nun nämlich noch einfacher vonstattengehen. Weitere Neuerungen sind größere Gruppen mit bis zu 50 Chat-Teilnehmern und eine verbesserte VoiceOver-Funktion für Sehbehinderte.


Weitere Artikel zum Thema
Android Wear 2.0: Update rollt für ersten drei Smart­watch-Modelle aus
Guido Karsten
Die Casio Smart Outdoor Watch gehört zu den ersten Uhren mit Android Wear 2.0
Anfang Februar hat Google Android Wear 2.0 final vorgestellt. Fast zwei Monate später erhalten nun die ersten Smartwatches das entsprechende Update.
"Tom Clan­cy’s Shadow­break" auf dem Smart­phone im Test
Stefanie Enge
EXKLUSIVShadowbreak ist eine Mischung aus Taktik- und Scharfschützen-Modus
"Tom Clancy’s Shadowbreak" ist ein Taktik-Shooter. In einer Mischung aus Strategie und Sniper-Modus kämpft Ihr gegen andere Spieler.
Windows 10 erhält am 11. April das große Crea­tors Update
Das Windows 10 Creators Update wurde auf einem Event im Oktober 2016 vorgestellt
Das Windows 10 Creators Update soll in Deutschland ab dem 11. April 2017 ausrollen. Die Aktualisierung beinhaltet zahlreiche nützliche Features.