Twitter-App für iOS führt "Während du weg warst" ein

Twitter sorgt ab sofort dafür, dass Ihr keine wichtigen Tweets mehr verpasst.
Twitter sorgt ab sofort dafür, dass Ihr keine wichtigen Tweets mehr verpasst.(© 2015 Twitter, CURVED Montage)

Eine neue Funktion sorgt bei Twitter ab sofort dafür, dass Ihr auch während Eurer Abwesenheit keine wichtigen Tweets mehr verpasst. In den Genuss des "Während du weg warst"-Features kommen zunächst jedoch nur iOS-Nutzer.

Die Twitter-Nutzer unter Euch wissen, dass schon ein paar Stunden Abwesenheit bei dem beliebten Microblogging-Dienst ausreichen, um Hunderte von Tweets zu verpassen. Nicht selten kommt es vor, dass dadurch wichtige relevante Posts übersehen werden können. Damit ist nun dank einer neuen Funktion namens "While you were away" Schluss. Auf seinem offiziellen Blog hat Twitter verkündet, seine App ab sofort mit diesem Feature auszustatten.

Twitter-Zusammenfassung vorerst nur für Apple-User

Die "Während du weg warst"-Funktion bleibt zunächst jedoch iOS-Nutzern vorbehalten. Wer die Twitter-App auf seinem Apple-Gerät öffnet, bekommt dadurch eine Zusammenstellung der wichtigsten Tweets zu sehen, die seit der letzten Anmeldung eingetroffen sind – quasi eine Momentaufnahme der verpassten Nachrichten. Je häufiger sich der Nutzer bei Twitter aufhält, desto seltener bekommt er die "Während du weg warst"-Tweets zu Gesicht. Glänzt man dagegen eher durch Abwesenheit, erscheint die Zusammenfassung umgekehrt öfter.

Anhand welcher Messungen Twitter die ausgewählten Tweets nach Relevanz sortiert, ist laut The Verge nicht näher bekannt. Doch das Unternehmen will die für den jeweiligen Nutzer besten Kurznachrichten zur "Während du weg warst"-Übersicht hinzufugen, sodass auch Tweets sichtbar sind, die man ansonsten garantiert nicht zu Gesicht bekommen würde. Der Rollout der neuen Funktion hat für iOS-Nutzer bereits begonnen. Laut Twitter sollen die Android-App und die Web-Anwendung sehr bald folgen.


Weitere Artikel zum Thema
Ab sofort könnt Ihr bei Tinder Euer Geschlecht frei wählen
4
Bei Tinder können Transgender ihr Geschlecht frei auswählen
Mehr als Männlein und Weiblein: In der weltweit gefragtesten Dating-App Tinder stehen neue Geschlechtsidentitäten zur Auswahl.
Trotz großem Update: Poké­mon GOs verpasste Chance
Jan Johannsen3
Pokémon GO: Die Arenen haben sich auch optisch verändert.
Viele Veränderungen, doch kaum Anreize für ehemalige Spieler: Niantic hat bei seinem Update für Pokémon GO nur an die Hardcore-Gamer gedacht.
Amazon Echo Show: Alexa unter­stützt bald Sicher­heits­ka­me­ras
Amazon Echo Show funktioniert auch als smarter Türspion
Amazons Echo Show kann Kameras mit Alexa ansteuern. Das funktioniert beispielsweise über die smarte Türklingel "Ring".