Twitter-App für iOS führt "Während du weg warst" ein

Twitter sorgt ab sofort dafür, dass Ihr keine wichtigen Tweets mehr verpasst.
Twitter sorgt ab sofort dafür, dass Ihr keine wichtigen Tweets mehr verpasst.(© 2015 Twitter, CURVED Montage)

Eine neue Funktion sorgt bei Twitter ab sofort dafür, dass Ihr auch während Eurer Abwesenheit keine wichtigen Tweets mehr verpasst. In den Genuss des "Während du weg warst"-Features kommen zunächst jedoch nur iOS-Nutzer.

Die Twitter-Nutzer unter Euch wissen, dass schon ein paar Stunden Abwesenheit bei dem beliebten Microblogging-Dienst ausreichen, um Hunderte von Tweets zu verpassen. Nicht selten kommt es vor, dass dadurch wichtige relevante Posts übersehen werden können. Damit ist nun dank einer neuen Funktion namens "While you were away" Schluss. Auf seinem offiziellen Blog hat Twitter verkündet, seine App ab sofort mit diesem Feature auszustatten.

Twitter-Zusammenfassung vorerst nur für Apple-User

Die "Während du weg warst"-Funktion bleibt zunächst jedoch iOS-Nutzern vorbehalten. Wer die Twitter-App auf seinem Apple-Gerät öffnet, bekommt dadurch eine Zusammenstellung der wichtigsten Tweets zu sehen, die seit der letzten Anmeldung eingetroffen sind – quasi eine Momentaufnahme der verpassten Nachrichten. Je häufiger sich der Nutzer bei Twitter aufhält, desto seltener bekommt er die "Während du weg warst"-Tweets zu Gesicht. Glänzt man dagegen eher durch Abwesenheit, erscheint die Zusammenfassung umgekehrt öfter.

Anhand welcher Messungen Twitter die ausgewählten Tweets nach Relevanz sortiert, ist laut The Verge nicht näher bekannt. Doch das Unternehmen will die für den jeweiligen Nutzer besten Kurznachrichten zur "Während du weg warst"-Übersicht hinzufugen, sodass auch Tweets sichtbar sind, die man ansonsten garantiert nicht zu Gesicht bekommen würde. Der Rollout der neuen Funktion hat für iOS-Nutzer bereits begonnen. Laut Twitter sollen die Android-App und die Web-Anwendung sehr bald folgen.


Weitere Artikel zum Thema
Google Home spielt nun auch Musik von kosten­lo­sen Spotify-Accounts
Guido Karsten
Google Home macht auf Sprachbefehl auch Musik
Der Funktionsumfang des smarten Lautsprechers Google Home wächst: Musik von Spotify kann das Gerät nun auch spielen, wenn Ihr kein Premium-Abo habt.
WhatsApp Web erhält Status-Feature
Guido Karsten
WhatsApp Web lässt Euch nun auch Euren Status bearbeiten
Das Status-Feature war bislang nur in der mobilen Variante des Messengers verfügbar. Nun dürft Ihr auch über die Web-Version darauf zugreifen.
Der Google Assi­stant funk­tio­niert jetzt mit allen kompa­ti­blen Smart­pho­nes
Marco Engelien1
Der Google Assistant auf dem OnePlus 3
Der Google Assistant landet auf immer mehr Smartphones. Ab sofort sollen in Deutschland alle kompatiblen Geräte Zugriff auf die KI haben.