Twitter-Update für iPhone und iPad bringt Autoplay für Videos und Co.

Twitters neues Autoplay-Feature bringt Bewegung in die Timeline
Twitters neues Autoplay-Feature bringt Bewegung in die Timeline(© 2015 Twitter)

Auf iPhone und iPad werden native Videos, Vine-Clips und GIF-Animationen in der Twitter-App neuerdings automatisch abgespielt. Glücklicherweise könnt Ihr das Feature auch abschalten, um unterwegs beim Checken Eurer Timeline nicht unnötigen Datenverbrauch zu provozieren.

Die Idee hinter dem Update ist simpel: Um Euch direkt auf den ersten Blick auf dem Laufenden zu halten, lässt Twitter Videos laufen, wenn Ihr sie auf Eurer Timeline seht. Wie auch bei Facebook werden sie immerhin ohne Ton abgespielt, den Sound des Clips aktiviert Ihr erst mit einem Antippen – letzteres gilt natürlich nur für Twitter-Videos und Vine-Clips, nicht für die stummen GIF-Animationen. Die neue Autoplay-Funktion hält ebenfalls in  der Browser-Version von Twitter-Einzug, ein entsprechendes Update für die Android-App soll bald folgen.

Autoplay-Videos in Twitter eindämmen oder ganz deaktivieren

Das Feature ist in aller Regel als Standard gesetzt, birgt damit allerdings die Gefahr unerwünschten Datenverbrauchs beim mobilen Blick auf die Twitter-Timeline. Wenn Ihr Euer Surf-Volumen unterwegs eindämmen wollt, könnt Ihr unter "Account" auf das Rädchen-Symbol neben Eurem Profilbild klicken und in den "Einstellungen" unter "Video Autoplay" die Option "Nur WLAN verwenden" auswählen. Wenn Ihr ins Mobilfunknetz geht, werden dann nicht mehr die Autoplay-Videos geladen, sondern lediglich einfache Vorschaubilder.

Wem die Twitter-Timeline mit dem Autoplay-Feature zu unruhig ist, der kann es auch ganz abstellen. Unter dem oben beschriebenen Menüpfad findet Ihr auch "Videos nie automatisch abspielen" aus Auswahlmöglichkeit. Ob es das mit Snoop Dogg als Twitter-CEO auch gegeben hätte?

Weitere Artikel zum Thema
Das OnePlus 5T im Vergleich mit dem iPhone X, Galaxy Note 8 und LG V30
Jan Johannsen17
LGV30, Galaxy Note 8, OnePlus 5T, iPhone 8
Großes Display, wenig Rand: Das OnePlus 5T folgt dem Trend und stellt sich dem Vergleich mit dem iPhone X, Samsung Galaxy Note 8 und LG V30.
Play­sta­tion 5: Neue Gerüchte gren­zen den Erschei­nungs­ter­min weiter ein
Boris Connemann3
Die PS4 Pro ist schon recht hübsch. Wie wird die PS5 aussehen?
In seinem aktuellen Podcast äußert sich ein Analyst nun zu seiner Einschätzung, wann die Playstation 5 das Licht der Spielewelt erblicken wird.
Gruse­lig: So findet Face­book "Perso­nen, die du kennen könn­test"
Fabian Rehring
Große, kleine Welt: Über wenige Kontakte sind wir mit allen Menschen vernetzt.
Auf die Daten, die zu eurer Person gesammelt werden, habt ihr schon lange keinen Einfluss mehr. Mit diesen Tricks arbeitet Facebook.