Twitter-Update für iPhone und iPad bringt Autoplay für Videos und Co.

Twitters neues Autoplay-Feature bringt Bewegung in die Timeline
Twitters neues Autoplay-Feature bringt Bewegung in die Timeline(© 2015 Twitter)

Auf iPhone und iPad werden native Videos, Vine-Clips und GIF-Animationen in der Twitter-App neuerdings automatisch abgespielt. Glücklicherweise könnt Ihr das Feature auch abschalten, um unterwegs beim Checken Eurer Timeline nicht unnötigen Datenverbrauch zu provozieren.

Die Idee hinter dem Update ist simpel: Um Euch direkt auf den ersten Blick auf dem Laufenden zu halten, lässt Twitter Videos laufen, wenn Ihr sie auf Eurer Timeline seht. Wie auch bei Facebook werden sie immerhin ohne Ton abgespielt, den Sound des Clips aktiviert Ihr erst mit einem Antippen – letzteres gilt natürlich nur für Twitter-Videos und Vine-Clips, nicht für die stummen GIF-Animationen. Die neue Autoplay-Funktion hält ebenfalls in  der Browser-Version von Twitter-Einzug, ein entsprechendes Update für die Android-App soll bald folgen.

Autoplay-Videos in Twitter eindämmen oder ganz deaktivieren

Das Feature ist in aller Regel als Standard gesetzt, birgt damit allerdings die Gefahr unerwünschten Datenverbrauchs beim mobilen Blick auf die Twitter-Timeline. Wenn Ihr Euer Surf-Volumen unterwegs eindämmen wollt, könnt Ihr unter "Account" auf das Rädchen-Symbol neben Eurem Profilbild klicken und in den "Einstellungen" unter "Video Autoplay" die Option "Nur WLAN verwenden" auswählen. Wenn Ihr ins Mobilfunknetz geht, werden dann nicht mehr die Autoplay-Videos geladen, sondern lediglich einfache Vorschaubilder.

Wem die Twitter-Timeline mit dem Autoplay-Feature zu unruhig ist, der kann es auch ganz abstellen. Unter dem oben beschriebenen Menüpfad findet Ihr auch "Videos nie automatisch abspielen" aus Auswahlmöglichkeit. Ob es das mit Snoop Dogg als Twitter-CEO auch gegeben hätte?


Weitere Artikel zum Thema
Soun­dAs­si­stant: Samsung-App soll Klang von Galaxy-Smart­pho­nes verbes­sern
Michael Keller2
SoundAssistant steht Euch auch für das Galaxy S8 zur Verfügung
Samsung hat den SoundAssistant veröffentlicht: Mit der App erhaltet Ihr viele Einstellungsmöglichkeiten für den Klang von Galaxy-Smartphones.
iPhone 8: Schutz­hülle deutet auf Finger­ab­druck­sen­sor im Display hin
Michael Keller
Her damit !6Der Dummy des iPhone 8 weist keinen physischen Homebutton auf
Das iPhone 8 wird voraussichtlich keinen physischen Homebutton besitzen – darauf deutet nun auch das Bild einer Schutzhülle hin.
iOS 11: Diese Featu­res könn­ten uns beim nächs­ten Update erwar­ten
Jan Johannsen9
UPDATEHer damit !257Bisher nur ein Desigkonzept: Dark Mode von iOS 11 auf einem fiktiven iPhone 8.
iOS 11 kommt im Herbst 2017. Welche neuen Funktionen es bald auf Eurem iPhone oder iPad geben könnte, erfahrt Ihr hier.