Uber spielt demnächst Spotify für seine Passagiere

Spotify soll ab nächster Woche Uber-Kunden bei der Fahrt unterhalten.
Spotify soll ab nächster Woche Uber-Kunden bei der Fahrt unterhalten.(© 2014 Spotify, CURVED Montage)

Die beiden Startups schließen eine Partnerschaft ab. Mit einer Integration des Streaming-Dienstes Spotify sollen Kunden des Fahrdienstes Uber ihre eigenen Playlisten im Auto abrufen können.

Musik-Steuerung in der Uber-App

Im Kampf um das Monopol in der Taxi-Industrie setzt Uber jetzt auf Musik. Das Unternehmen kooperiert Gerüchten zufolge mit Spotify. So soll der Chauffeurdienst seine Fahrer gefragt haben, ob ihre Wagen über einen AUX-Anschluss verfügen. In einer neuen Version der Kunden-App ist außerdem eine Steuerung für Spotify integriert, berichtet Spotify.

Es scheint, als wolle Uber seine Kunden ihre eigene Musik und Playlisten bei Fahrten mit der Taxi-Alternative abspielen lassen. Inwiefern die Fahrer mit Musikanlagen in ihren Autos ausgestattet werden, ist noch unklar.

Launch kommende Woche

Ein weiteres Indiz für die mögliche Zusammenarbeit zwischen dem Streaming-Dienst aus Schweden und dem Fahrtenanbieter aus San Francisco ist eine virtuelle Pressekonferenz, zu der Uber am Montag Journalisten einlädt. Auf der Agenda steht ein neuer Kooperationspartner, mit dem eine "noch nie da gewesene Zusammenarbeit" entsteht. Dabei soll es sich um Spotify handeln, prognostizieren die Medien. Die Integration des Musik-Services soll noch nächste Woche gelauncht werden, so Insider.

Die Kooperation würde auch für Spotify Sinn ergeben. Derzeit hat das Unternehmen 50 Millionen Nutzer und ist auf der Suche nach neuen Vertriebskanälen. Mit Ford und Volvo bestehen bereits Verträge, um die App auf den Bordcomputer zu bringen. Spotify läuft außerdem bereits auf Apple CarPlay.

Weitere Artikel zum Thema
Diese Serien star­ben einen qual­vol­len Tod – und wir haben zuge­schaut
Sandra Brajkovic
Alf: Wir haben ihn geliebt – und dann war er weg.
Es gibt Serien, die siechten elendig dahin. Hier kommt unsere Top-Auswahl an Shows, deren Ende schrecklich war – oder einfach nie kam.
Stark wie Jon Snow und Co.: Die Fitness-Geheim­nisse aus "Game of Thro­nes"
Tina Klostermeier2
Jon Snow hat nicht nur Nerven wie Drahtseile, sondern auch Muskeln aus Stahl: Wie kommen er und seine Schauspieler-Kollegen nur zu dieser Form?
Durchtrainiert wie Jon Snow, stark wie Khal Drogo oder flink wie Arya: Das sind die Fitness-Geheimnissen der Stars aus "Game of Thrones".
Teslas Semi-Truck kostet mehr als vier Model 3
Marco Engelien1
Der futuristische Tesla Semi.
Tesla hat den Preis für seinen elektronischen Lastwagen Semi bekannt geben. Die günstigste Ausführung ist vier Mal teurer als ein Model 3.