Update für Gmail: Android-App bietet Postfach für alles

Gmail bietet ab sofort mehr Übersicht in Eurem Posteingang
Gmail bietet ab sofort mehr Übersicht in Eurem Posteingang(© 2015 CURVED Montage)

Google spendiert seiner Gmail-App für Android ein neues Update, das für mehr Übersicht in Eurem Posteingang sorgt. Ab sofort lassen sich alle eingehenden Mails in nur einem einzigen Postfach sammeln.

Endlich Ordnung im E-Mail-Dschungel. Wer bislang mit Gmail mehrere E-Mail-Konten wie beispielsweise Yahoo, Outlook und GMX abrufen wollte, musste dies bislang über das Menü separat machen. Doch wie auf dem offiziellen Gmail Blog aktuell zu lesen ist, macht ein neues Update damit Schluss. Ab sofort zeigt die Gmail-App für Android-Geräte sämtliche Mails von verschiedenen Konten in einer gemeinsamen Inbox an.

Gmail sorgt für mehr Ordnung in Euren Mails

Das neue Postfach listet alle eingehenden Mails auf. Die Sortierung erfolgt dabei nach dem jeweiligen Absendedatum der Nachricht. Das ausgehende Konto ist dabei egal. Dadurch ist allerdings nicht sofort erkennbar, von welchem Mail-Account die einzelnen Nachrichten stammen. Erst wenn die betreffende Mail geöffnet wird, sieht der Nutzer, auf welchem Konto die Nachricht eingegangen ist. Antworten erfolgen wiederum immer mit dem passenden Absender-Account – da denkt die Gmail-App mit.

Darüber hinaus bringt das Gmail-Update auch noch weitere kleinere Verbesserungen mit sich. So lassen sich unter Android Lollipop sensible Nachrichten auf dem Sperrbildschirm ausblenden. Außerdem hat Google das Layout der Tablet-Version verbessert. Weiterhin ist die Suche innerhalb der Anwendung dank automatischer Wortergänzung komfortabler geworden. Die aktualisierte Gmail-App ist ab sofort kostenlos im Google Play Store erhältlich.


Weitere Artikel zum Thema
Galaxy S8 soll wie das iPhone 8 eine 3D-Kamera erhal­ten
Guido Karsten
Die Galaxy S8-Kamera könnte bisher ungeahnte Zusatzfunktionen bieten
Kommt Samsung Apple zuvor und baut schon im Galaxy S8 eine 3D-Kamera ein? Gerüchten zufolge sollte auch das iPhone 8 mit solch einem Feature punkten.
Umidigi C Note offi­zi­ell vorge­stellt: Viel Ausstat­tung für 150 Dollar
Jan Johannsen
Das Umidigi C Note sieht dem Umidigi Z Pro zum Verwechseln ähnlich.
Bekanntes Design, sparsame Technik und ein günstiger Preis. Dürfen wir vorstellen: das Umidigi C Note.
Galaxy S8, Gear VR und Co: Das erwar­ten wir vom "Samsung Unpacked"-Event
Marco Engelien2
Leaks geben einen Ausblick darauf, was Samsung vorstellen wird.
Am 29. März 2017 wird Samsung das Galaxy S8 und das Galaxy S8+ vorstellen. Was es noch zu sehen geben könnte, verraten wir Euch Ihr hier.