Vaio steigt offenbar ins Smartphone-Geschäft ein

Supergeil !7
Für sein erstes Smartphone setzt Vaio auf Android.
Für sein erstes Smartphone setzt Vaio auf Android.(© 2015 GSM Dome)

Die ehemalige Sony-Marke präsentiert Gerüchten zufolge am 12. März ein eigenes Smartphone. Dafür soll Vaio wieder mit Sony zusammenarbeiten.

Unterstützung von Sony

Um den PC-Hersteller Vaio ist es seit der Trennung von Sony im Februar 2014 still geworden. Der Konzern verkaufte die Marke damals an Japan Industrial Partners. Kurz nach der Vorstellung der eigenen ersten Laptops ohne Sony plant Vaio offenbar ein Comeback - jedoch nicht mit Rechnern, sondern Smartphones.

Wie Japan Communications berichtet, präsentiert das Unternehmen sein erstes Mobiltelefon bereits am 12. März. Dafür soll sich Vaio auch Unterstützung von Sony geholt haben. Der Konzern ist noch mit fünf Prozent an der Marke beteiligt und könnte deshalb bei der Entwicklung der Smartphones unter die Arme greifen.

Android vorinstalliert

Das Gerät, das im März vorgestellt wird, trägt den Modellnamen JCI VA-10J. Dabei handelt es sich um ein Android-betriebenes Smartphone mit dem 64 Bit-Prozessor Snapdragon 410 von Qualcomm. Das fünf Zoll große Display hat eine 720 Pixel-Auflösung. An der Vorderseite ist das Gadget mit einer 5 Megapixel-, an der Rückseite mit einer 13 Megapixel-Kamera ausgestattet. Zudem verfügt das Vaio-Smartphone über 2 Gigabyte Arbeitsspeicher und 16 Gigabyte internen Speicher. Für die Produktion hat das Unternehmen dem Bericht zufolge Quanta Computer beauftragt.

Sony trennte sich von der Marke, um sich aus dem PC-Geschäft zurückzuziehen und sich seinerseits auf den Smartphone-Markt zu konzentrieren.


Weitere Artikel zum Thema
Moto G5S kommt offen­bar mit Android 7.1.1
So soll das Moto G5S Plus aussehen
Das Moto G5S Plus mit aktuellem Betriebssystem: Lenovos Mittelklasse-Smartphone soll auf zwei geleakten Bildern zu sehen sein, die neue Infos liefern.
So hat sich Micro­soft das Lumia 950 ursprüng­lich vorge­stellt
2
Für das Lumia 950 waren offenbar einige nie eingebaute Features geplant
Ein Windows-Phone mit Surface Pen bedienen: Ein Video zeigt nun, was Microsoft angeblich ursprünglich für das Lumia 950 geplant hat.
LG V30 könnte ausfahr­ba­res zwei­tes Display erhal­ten
1
Weg damit !9LG soll das V30 als "Project Joan" bezeichnen
Smartphone mit Slider-System: Das LG V30 könnte einen zweiten Bildschirm erhalten, der deutlich größer als beim Vorgänger ausfällt.