Vernee Apollo: VR-Smartphone mit 2K-Display ab sofort vorbestellbar

Mit dem Vernee Apollo kommt ein Smartphone auf den Markt, das besonders für Virtual Reality geeignet sein soll. Neben der hohen Auflösung biete das Gerät auch die nötige Performance für ein positives VR-Erlebnis, wie PhoneArena berichtet.

Um eine hohe Bildschärfe bei der Nutzung von Virtual Reality zu leisten, besitzt das Vernee Apollo ein 5-Zoll-Display, das über eine QHD-Auflösung (2560 x 1440) verfügt. Das Gehäuse des Mittelklasse-Modells besteht aus Aluminium, ein Fingerabdrucksensor ist auf der Rückseite verbaut. Hier findet sich ebenfalls eine Kamera, die mit ganzen 21 MP auflöst und über einen Sony-Sensor verfügt. Die Frontkamera verfügt dagegen lediglich über eine Auflösung von 8 Megapixeln.

VR-Brille inklusive

Im Inneren des Vernee Apollo werkelt ein Helio X25-Chipsatz, dessen 10 Kerne mit bis zu 2,5 GHz getaktet sind. Raum für Multi-Tasking und komplexe Apps könnten die verbauten 4 GB Arbeitsspeicher bieten. Zudem stehen 64 GB an Speicherplatz zur Verfügung, die sich mit einer microSD-Karte um bis zu 128 GB erweitern lassen. Vorinstalliert ist eine leicht veränderte Variante von Android 6.0 Marshmallow, über ein mögliches Update auf Android Nougat gibt es offenbar noch keine weiteren Informationen.

Zusätzlich soll dem Vernee Apollo ein VR-Headset beiliegen, damit Nutzer sofort in die Welt der Virtual Reality einsteigen können. Die ersten Exemplare sollen bereits Mitte Dezember 2016 zum Preis von 300 Dollar verschickt werden. Unklar ist, ob und wann das Smartphone auch bei deutschen Händlern im Regal stehen wird.


Weitere Artikel zum Thema
iPhone 8: Neue Fotos sollen Kompo­nen­ten der kabel­lo­sen Lade­sta­tion zeigen
Guido Karsten
Das Ladepad für iPhone 8 und iPhone 7s könnte den Bildern zufolge eine runde Form besitzen
Schon im November 2016 hieß es, das iPhone 8 könne kabellos geladen werden. Nun sind Bilder aufgetaucht, die Teile der Ladestation zeigen sollen.
Diese 20 Apps sind die größ­ten Akkufres­ser
Jan Johannsen2
Wer die richtigen Apps löscht, muss seine Gadgets weniger aufladen.
Wenn der Akku viel zu schnell leer ist, kann die Ursache in der Software liegen. Die folgenden 20 Apps verbrauchen besonders viel Strom.
Einkau­fen per WhatsApp: Online-Super­markt Ally­ou­nee­dFresh macht's möglich
Guido Karsten
AllyouneedFresh YouTube
Bei AllyouneedFresh kann man jetzt auch per WhatsApp einkaufen. Die Lieferung erhaltet Ihr am nächsten Tag.