Google Car: Selbstfahrendes Auto im Verkehr unterwegs

Ein selbstfahrendes Auto im normalen Straßenverkehr? Google testet die autonom operierenden Autos offenbar bereits in Mountain View, Kalifornien, wo sich das Hauptquartier von Google befindet. Die Fortschritte in der Entwicklung sind nun in einem Video zu sehen.

Auf dem Dach des Google Car wurde eine 360-Grad-Kamera installiert, die alle Fahrzeuge und Bewegungen in der näheren Umgebung aufnimmt – auch das, was hinter dem Fahrzeug passiert. Dadurch ist der Computer des Wagens in der Lage, in Echtzeit auf andere Verkehrsteilnehmer zu reagieren, selbst wenn diese unvorhersehbare Aktionen ausführen, berichtet Mashable.

Schneller als der menschliche Verstand?

Dass Fahrzeuge am Straßenrand von dem Google Car umfahren werden können, erscheint auf den ersten Blick nicht als große Leistung. Das Auto wird sich daran messen lassen müssen, wie es tatsächlich auf plötzliche Bewegungen reagieren kann. Laut Chris Urmson, dem Chef des Google Car-Projekts, ist das Auto für den Einsatz im städtischen Straßenverkehr besser geeignet als Menschen. Dies läge vor allem daran, dass der Computer des Wagens mehr Dinge gleichzeitig erfassen und verarbeiten könne als ein Mensch. Außerdem würde er nicht müde oder abgelenkt. Google geht davon aus, dass der Wagen in naher Zukunft voll einsatzfähig ist, ohne dass noch ein Mensch eingreifen muss.


Weitere Artikel zum Thema
Sony Xperia XZ Premium: Android 8.0 Oreo kommt auf die ersten Geräte
Michael Keller
Das Xperia XZ Premium wird als erstes Sony-Smartphone mit Android Oreo bedacht
Sony hat den Rollout gestartet: Ab sofort erhält das Xperia XZ Premium des Update auf Android 8.0 Oreo.
Galaxy S9: Samsung könnte den Finger­ab­druck­sen­sor ins Display inte­grie­ren
Guido Karsten3
In der Zeichnung umgibt das Display des Galaxy S9 die Fläche des Fingerabdrucksensors
Beim Galaxy S9 ragt der Fingerabdrucksensor womöglich als Insel in das Display hinein. Dies lässt ein Patentantrag vermuten.
Konkur­renz zu Echo Show: Neue Hinweise auf Google Home mit Display
Michael Keller
Amazon Echo Show (links) könnte bald Konkurrenz durch Google Home mit Display erhalten
Plant Google eine Version von Google Home mit Bildschirm? Entsprechende Hinweise lassen sich in der neuesten Version der Google-App finden.