Google Car: Selbstfahrendes Auto im Verkehr unterwegs

Ein selbstfahrendes Auto im normalen Straßenverkehr? Google testet die autonom operierenden Autos offenbar bereits in Mountain View, Kalifornien, wo sich das Hauptquartier von Google befindet. Die Fortschritte in der Entwicklung sind nun in einem Video zu sehen.

Auf dem Dach des Google Car wurde eine 360-Grad-Kamera installiert, die alle Fahrzeuge und Bewegungen in der näheren Umgebung aufnimmt – auch das, was hinter dem Fahrzeug passiert. Dadurch ist der Computer des Wagens in der Lage, in Echtzeit auf andere Verkehrsteilnehmer zu reagieren, selbst wenn diese unvorhersehbare Aktionen ausführen, berichtet Mashable.

Schneller als der menschliche Verstand?

Dass Fahrzeuge am Straßenrand von dem Google Car umfahren werden können, erscheint auf den ersten Blick nicht als große Leistung. Das Auto wird sich daran messen lassen müssen, wie es tatsächlich auf plötzliche Bewegungen reagieren kann. Laut Chris Urmson, dem Chef des Google Car-Projekts, ist das Auto für den Einsatz im städtischen Straßenverkehr besser geeignet als Menschen. Dies läge vor allem daran, dass der Computer des Wagens mehr Dinge gleichzeitig erfassen und verarbeiten könne als ein Mensch. Außerdem würde er nicht müde oder abgelenkt. Google geht davon aus, dass der Wagen in naher Zukunft voll einsatzfähig ist, ohne dass noch ein Mensch eingreifen muss.


Weitere Artikel zum Thema
Galaxy J7 (2017): Snap­dra­gon 625 und Android Nougat an Bord
Christoph Groth
Das Galaxy J7 (2016) erschien im April – das Galaxy J7 (2017) womöglich auch
Galaxy J7 (2017) erneut in Benchmark aufgetaucht: Ein Datenbankeintrag gibt Aufschluss über die Specs und nennt Android Nougat als Betriebssystem.
HTC 10: Rollout des Nougat-Upda­tes wegen Bugs gestoppt
Guido Karsten2
Das HTC 10 erhält mit dem Update auf Android Nougat auch einen neuen Sicherheitspatch
Die Verteilung des Updates mit Android Nougat für das HTC 10 wurde angehalten, doch soll bald weitergehen. Offenbar will HTC Fehler ausbessern.
LG G6: Spezi­el­les Kühl­sys­tem soll für Sicher­heit sorgen
Michael Keller1
Her damit !12Der Nachfolger des LG G5 wird voraussichtlich ein anderes Design aufweisen
LG will aus dem Galaxy Note 7-Debakel lernen: Das LG G6 soll vor dem Release intensiv getestet und zudem mit einer Kühlleitung ausgestattet werden.