iPhone 5s: Apple zeigt neuen Werbespot "Dreams"

Überraschend, wie intensiv Apple zur Zeit noch das iPhone 5s bewirbt. Schließlich gibt’s das iPhone 6 bereits in wenigen Wochen. Im neuen Clip „Dreams“ zeigt Apple jedoch eine Auswahl an Apps und Möglichkeiten für die aktuelle Smartphone-Generation – Vorzüge eines Systems, die so oder in besserer Form auch mit dem Nachfolgemodell zu haben sein werden.

Im vierten Videoclip der „You’re more powerful than you think“-Kampagne lässt Apple die US-Sängerin Jennifer O’Connor ihr zartes „When I Grow Up“ trällern – während eine Tierärztin mit ihrem iPhone 5s den Puls eines Pferdes misst und Feuerwehrleute mit Unterstützung einer Notfall-App zum Einsatz aufbrechen. In einer anderen Einstellung nutzt ein Künstler die Photos-App für ein riesiges Wandgemälde. Und eine Kinderärztin kommuniziert per Übersetzer-App mit fremdsprachigen Patienten. Von wegen „An apple a day keeps the doctor away“ – im Spot klappt die Zusammenführung ganz gut. Alltägliche Aufgaben, die mit einem iPhone 5s auf eine außergewöhnliche Art gelöst werden können.

Apples Botschaft: Das iPhone 5s hilft in jeder Situation

Acht Apps stellt Apple im Spot und auf der dazugehörigen Webseite vor. So emotional vorgetragen, dass „Dreams“ sicher nicht nur die Verkäufe des iPhone 5s ankurbeln, sondern iOS bis zum Verkaufsstart des iPhone 6 insgesamt schmackhafter gemacht wird. Um einen faden Rausverkauf des Auslaufmodells dürfte es Apple also kaum gehen. Fast schon elegant gelingt Apple der Brückenschlag zum vorherigen TV-Spot „Parenthood“, in dem das iPhone 5s als Gerät für die ganze Familie vorgestellt wird. Darin singt Julie Doiron über ein „Life of Dreams“ – und nun, im „Dreams“-Clip“, wird passend ein „When I grow up“ nachgelegt. Höchste Zeit, dass der Nachwuchs groß wird. Apple, wo bleibt das iPhone 6?


Weitere Artikel zum Thema
iPhone 8: Dieses Doku­ment zeigt den Finger­ab­druck­sen­sor auf der Rück­seite
5
Weg damit !5Das iPhone 8 soll ein nahezu randloses Display wie in diesem Konzept erhalten
Erhält das iPhone 8 doch einen Fingerabdrucksensor auf der Rückseite? Der Ausschnitt einer geleakten Präsentation soll einen Hinweis darauf liefern.
Hüllen weisen auf iPad Pro 10.5 und neues 12,9-Zoll-Modell hin
Guido Karsten
Das iPad Pro 12.9 ist noch deutlich größer als das iPad Pro 10.5
Bilder von Cases, die zum iPad Pro 10.5 und 12.9 gehören sollen, ermöglichen einen Größenvergleich beider Tablets. Sie werden zur WWDC 2017 erwartet.
BlackBerry KeyOne im Test: zurück im Geschäft
Marco Engelien5
UPDATEHer damit !149Das BlackBerry KeyOne
8.6
Nach diversen Modellen ohne ist das BlackBerry KeyOne endlich wieder ein Smartphone mit Tastatur. Wie gut man darauf tippen kann, verrät der Test.