iPhone 6 Pro: Konzeptvideo zeigt Case und Ladegerät

Ein kabelloses Ladegerät im Design eines Türstoppers und eine Hülle mit Anzeigefunktion? Ein neues Konzeptvideo beschäftigt sich ausnahmsweise einmal nicht mit dem iPhone 6 selbst – sondern zeigt bereits Zubehör für dessen möglichen Nachfolger, das iPhone 6 Pro.

In dem kurzen Video, das myGadgetic auf Youtube veröffentlichte, ist neben dem Zubehör aber natürlich auch das iPhone 6 Pro selbst zu sehen. Das Konzept fällt dabei in erster Linie durch seine besonders geringe Dicke auf. Was die Farbe und die Form der Kanten angeht, hat sich der Designer Vishal Bhanushali wieder an dem orientiert, was auch vom kommenden iPhone 6 erwartet wird. Auch die große Kamera auf der Rückseite und das Dual-Flash-Blitzlicht wurden in das Konzept integriert.

Kabellose Ladestation und Spezial-Cover

Im Mittelpunkt des Films stehen aber mögliche Gadgets, die den Funktionsumfang des Apple-Smartphones erweitern. So ist beispielsweise eine Hülle zu sehen, die iView Case genannt wird. Diese ist in der Lage, auf der Außenseite außer der Zeit auch Benachrichtigungen anzuzeigen, zum Beispiel "2 iMessage-Nachrichten von Phoebe".

Ebenfalls interessant am iPhone 6 Pro-Konzept von My Gadgetic ist die kabellose Ladestation: Diese hat eine runde Form und eine Aluminium-Hülle, die zwar etwas nach einem Türstopper aussieht, aber dennoch zu Apples schlichter Design-Linie passen würde. Ein nettes Detail: Während des Ladevorgangs zeigt das iView-Cover an, wie es um den Ladezustand des Akkus bestellt ist.


Weitere Artikel zum Thema
Apple Watch Series 3 naht: Zulie­fe­rer erwar­tet stei­gen­den Umsatz
Guido Karsten
Auf der Rückseite der dritten Apple Watch könnten sich auch neue Sensoren befinden
Der Apple-Zulieferer Quanta rechnet in der zweiten Jahreshälfte mit einem steigenden Umsatz. Die Apple Watch Series 3 soll dann produziert werden.
LG Q8: Auch das kleine LG V20 wird nicht in Deutsch­land erschei­nen
1
Deutsche Verbraucher gingen schon beim LG V20 leer aus
Das LG Q8, eine kleine und wasserdichte Version vom LG V20, erscheint in "europäischen Schlüsselmärkten" und Asien. Deutschland zählt nicht dazu.
WhatsApp will bald Geld verdie­nen: Wer muss dafür zahlen?
Jan Johannsen2
Weg damit !6WhatsApp sucht neue Mitarbeiter um endlich Geld zu verdienen.
WhatsApp muss künftig Geld verdienen. Darauf deuten mehrere Stellengesuche des Messengers hin. Unklar ist, wer am Ende zahlen soll.