So funktioniert Apple CarPlay im Hyundai Sonata

Noch in diesem Jahr werden die ersten Autos mit Apple CarPlay erscheinen – wie sich die Features des iPhones während der Fahrt nutzen lassen, zeigt ein zwölfminütiges Video am Beispiel des Hyundai Sonata

In dem Video von MotoMan TV ist zu sehen, wie ein iPhone per Lightning-Kabel an den Bordcomputer des Autos angeschlossen wird. Die Benutzeroberfläche des Smartphones passt sich den neuen Gegebenheiten an – ebenso wie das System des Autos die CarPlay UI auf dem Fahrzeugbildschirm darstellt. Die Anpassung der Systeme von Smartphone und Fahrzeug beschränkt sich aber natürlich nicht nur auf die Darstellung auf den Displays: In dem Video wird deutlich, dass beispielsweise die Funktionen von Siri auch über das System des Wagens genutzt werden können – somit lässt sich etwa das Autoradio ganz einfach bedienen. Wer sich das genauer anschauen will, wird in dem Video etwa ab der vierten Minute fündig.

Zahlreiche Hersteller setzen auf das Zusammenspiel der Systeme

Viele Autohersteller haben bereits angekündigt, dass sie trotz der CarPlay-Unterstützung ihre eigenen Lösungen in die Fahrzeuge integrieren werden. So sollen zum Beispiel einige Autos CarPlay und Googles Android Auto gleichzeitig unterstützen. Auch in dem Video wird demonstriert, dass CarPlay die eigenen Karten des Fahrzeugsystems einbinden kann, das seine Daten wiederum direkt von Google bezieht.

Das Funktionieren dieses reibungslosen Zusammenspiels ist allerdings sowohl von der Verbindung des Wagens mit dem iPhone abhängig, als auch von einer bestehenden Internetverbindung. In ländlichen Gegenden beispielsweise steht dem Fahrer des Wagens unter Umständen ausschließlich das Fahrzeug-System zur Verfügung.


Weitere Artikel zum Thema
iOS 12: Mit der neuen Suche schnel­ler Fotos finden
Jan Johannsen
Die Suche der Fotos-App kombiniert ab iOS 12 mehrere Suchbegriffe.
Apple verbessert die Suche in seiner Fotos-App. Mit iOS 12 kann man mehr als einen Suchbegriff eingeben und so gezielter Bilder finden.
Apples Gara­geBand gibt euch jetzt kosten­los Musik­un­ter­richt
Michael Keller2
Schlagzeugunterricht ist in GarageBand bislang kostenpflichtig
Apple hat seiner Musik-App GarageBand ein Update spendiert. Damit gibt es nicht nur neue Sounds, sondern auch Gratis-Unterricht.
YouTube Premium und Music ist für iPhone-Nutzer deut­lich teurer
Christoph Lübben
YouTube bietet Premium-Dienste – und die sind auf iPhone und iPad teurer
YouTube Premium und YouTube Music sind im Abonnement auf dem iPhone teurer. Offenbar wegen Abgaben, die Google an Apple zahlen muss.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.