Warnt Google Maps künftig genauer vor Unfällen?

Google plant neue Features für seinen Kartendienst (hier in Android Auto)
Google plant neue Features für seinen Kartendienst (hier in Android Auto)(© 2018 Shutterstock / oekka.k/Google)

Vor einiger Zeit hat Google den Kartendienst Waze übernommen. Nun scheint der Suchmaschinenriese Features des hauseigenen Konkurrenten in Google Maps zu integrieren: In der Navi-App warnt ihr andere Nutzer vor Unfällen und Blitzern – wobei Letzteres hierzulande ein heikles Thema ist.

Waze ist bei seinen Nutzern wegen seiner Community-Funktionen beliebt. Google Maps will davon nun offenbar profitieren. Der Dienst plant angeblich, dass sich Nutzer des Online-Kartendienstes gegenseitig auf Unfälle aufmerksam machen können. Die Entwickler testen die Funktion aktuell anscheinend und haben sie für einige Nutzer freigeschaltet, heißt es auf Reddit.

Blitzerwarner auch für Deutschland?

Demnach könnt ihr direkt während der Nutzung eine Verkehrsstörung melden, die dann (für alle Nutzer) auf der Karte erscheint. Ob dies sofort geschieht, die Meldung zunächst von anderen bestätigt werden muss oder Google die Nachricht prüft, ist bislang nicht bekannt. Der Verkehrsservice in Google Maps dürfte durch dieses Feature noch genauer werden.

Die Entwickler integrieren in ihrem Test zudem die Möglichkeit, Blitzer und Radarkontrollen zu melden. Wann die Neuerungen erscheinen und ob das Blitzer-Feature auch hierzulande freigeschaltet wird, ist unklar. In Deutschland werden in Apps und Navigationsgeräten zwar durchaus Blitzerwarner angeboten, rechtlich steckt das Thema jedoch in einer Grauzone.

Der Besitz ist nicht strafbar. Nutzt der Fahrer die Funktion dagegen, droht ein Bußgeld. Der Beifahrer darf einen Blitzerwarner allerdings nutzen. Jedoch nur solange der Fahrer nicht darüber Bescheid weiß. Er dürfte ihn entsprechend auch nur erinnern, sich an die Geschwindigkeitsvorgaben zu halten beziehungsweise raten, etwas langsamer zu fahren.

Weitere Artikel zum Thema
Google Maps: Bald können Nutzer Unter­neh­men Nach­rich­ten schi­cken
Christoph Lübben
Dank stetig neuen Features könnt ihr mit Google Maps immer mehr unternehmen
Google Maps erlaubt es euch künftig, Unternehmen zu kontaktieren. Der Dienst erhält eine eigene Messenger-Funktion.
Google Maps legt größe­ren Fokus auf Barrie­re­frei­heit
Guido Karsten
Google Maps liefert immer mehr Auskünfte über die Barrierefreiheit bestimmter Orte
Google Maps soll Menschen mit Behinderungen noch nützlichere Informationen bieten. Eine wichtige Rolle nehmen dabei die sogenannten Local Guides ein.
Google Maps kann ab sofort Freun­den sagen, wann ihr ankommt
Lars Wertgen
Praktisch: Google Maps teilt immer mehr Live-Daten
Der Kartendienst Google Maps wurde erneut um eine Funktion erweitert: Unterwegs teilt ihr mit euren Freunden nun noch mehr Live-Daten.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.