Warnt Google Maps künftig genauer vor Unfällen?

Google plant neue Features für seinen Kartendienst (hier in Android Auto)
Google plant neue Features für seinen Kartendienst (hier in Android Auto)(© 2018 Shutterstock / oekka.k/Google)

Vor einiger Zeit hat Google den Kartendienst Waze übernommen. Nun scheint der Suchmaschinenriese Features des hauseigenen Konkurrenten in Google Maps zu integrieren: In der Navi-App warnt ihr andere Nutzer vor Unfällen und Blitzern – wobei Letzteres hierzulande ein heikles Thema ist.

Waze ist bei seinen Nutzern wegen seiner Community-Funktionen beliebt. Google Maps will davon nun offenbar profitieren. Der Dienst plant angeblich, dass sich Nutzer des Online-Kartendienstes gegenseitig auf Unfälle aufmerksam machen können. Die Entwickler testen die Funktion aktuell anscheinend und haben sie für einige Nutzer freigeschaltet, heißt es auf Reddit.

Blitzerwarner auch für Deutschland?

Demnach könnt ihr direkt während der Nutzung eine Verkehrsstörung melden, die dann (für alle Nutzer) auf der Karte erscheint. Ob dies sofort geschieht, die Meldung zunächst von anderen bestätigt werden muss oder Google die Nachricht prüft, ist bislang nicht bekannt. Der Verkehrsservice in Google Maps dürfte durch dieses Feature noch genauer werden.

Die Entwickler integrieren in ihrem Test zudem die Möglichkeit, Blitzer und Radarkontrollen zu melden. Wann die Neuerungen erscheinen und ob das Blitzer-Feature auch hierzulande freigeschaltet wird, ist unklar. In Deutschland werden in Apps und Navigationsgeräten zwar durchaus Blitzerwarner angeboten, rechtlich steckt das Thema jedoch in einer Grauzone.

Der Besitz ist nicht strafbar. Nutzt der Fahrer die Funktion dagegen, droht ein Bußgeld. Der Beifahrer darf einen Blitzerwarner allerdings nutzen. Jedoch nur solange der Fahrer nicht darüber Bescheid weiß. Er dürfte ihn entsprechend auch nur erinnern, sich an die Geschwindigkeitsvorgaben zu halten beziehungsweise raten, etwas langsamer zu fahren.


Weitere Artikel zum Thema
Google Maps: Warnt der Dienst künf­tig vor über­füll­ten Bahnen?
Michael Keller
Google Maps ist nicht nur für Autofahrer praktisch
Google Maps könnte schon bald ein praktisches Feature bieten – und auf besonders volle Busse und Bahnen hinweisen. Dazu werden Pendler befragt.
Google Maps zeigt euch bald aktu­elle Fotos zu einem Ort
Lars Wertgen
Google Maps zeigt Bilder von Orten künftig in neuer Reihenfolge an
In Google Maps gibt es in Kürze einen neuen Filter: Bilder und Videos von Orten sortiert die App dann nach Aktualität.
Zum ersten April: Heute könnt ihr in Google Maps Snake spie­len
Francis Lido
Snake in Google Maps: Statt einer Schlange steuert ihr einen Zug
In Google Maps könnt ihr jetzt Snake spielen: Der Klassiker lässt sich sowohl auf dem Smartphone als auch auf Computern zocken.