Warum wird das alte iPhone langsamer? Diese Theorie könnte wirklich stimmen

Peinlich !7
Die Akkuanzeige auf einem älteren iPhone
Die Akkuanzeige auf einem älteren iPhone(© 2014 CURVED)

Macht Apple alte iPhones mit Absicht langsamer? Diese Frage ist mittlerweile fast schon eine Verschwörungstheorie, die immer kurz nach der Vorstellung neuer iPhones durchs Netz wandert wird nach jedem iOS-Update und nach der Vorstellung jeder neuen iPhone-Generation gestellt. Jetzt scheint es endlich eine logische und begründete, wenn auch nicht offizielle, Antwort zu geben.

Die Antwortet lautet "Ja", doch der Grund ist ein anderer als oft vermutet wird. Wer feststellt, dass sein älteres iPhone langsamer wird, unterstellt Apple meistens, dies geschehe, um mehr neue Smartphones zu verkaufen. Doch das Gegenteil scheint der Fall zu sein.

Weniger Leistung für längere Akkulaufzeit

Eine neue Theorie besagt: Apple reduziert die Leistung älterer iPhone-Modelle, wenn deren Akku schwächer wird. Dadurch hält er länger durch. Das Smartphone würde dann zwar nicht mehr ganz so zügig arbeiten, hätte aber immer noch eine brauchbare Akkulaufzeit. Würde die Leistung nicht reduziert werden, wäre die Batterie viel schneller leer und die Nutzer hätten wirklich einen Grund, sich zu ärgern – weil ihr altes Smartphone nicht mehr nutzbar wäre und sie sich ein neues kaufen müssten.

Die Theorie stammt von einem Reddit-Nutzer. "TeckFire" schrieb in dem Internetforum über die Erfahrungen mit seinem iPhone 6s. Da sei über mehrere Wochen immer langsamer geworden. Das iPhone 6s von seinem Bruder dagegen nicht. Da auf beiden schon iOS 11 installiert war, schied die neue Version des Betriebssystems als Ursache aus. Nachdem "TeckFire" einige weitere Nachforschungen angestellt hatte, ersetzte er den Akku seines iPhone 6s. Und siehe da: Es war deutlich schneller als zuletzt.

Von Apple gibt es zu dieser Theorie weder eine Bestätigung noch ein Dementi. Trotz der neuen Vermutungen über die gedrosselte Leistung, gibt es auch immer noch einen anderen Grund für Leistungseinbrüche und kürze Akkulaufzeiten nach einem iOS-Update. Die sind aber nur temporär und nach einigen Tagen wieder vorbei.

Weitere Artikel zum Thema
Apple knöpft sich Entwick­ler wegen Bild­schirm-Aufzeich­nung vor
Sascha Adermann
Apple geht gegen heimliches Datensammeln vor, um die Privatsphäre der Nutzer zu schützen.
Apple reagiert auf das heimliche Datensammeln beliebter iPhone-Apps und droht den Entwicklern harte Strafen an. Hat Google ein ähnliches Problem?
Beliebte iPhone-Apps nehmen offen­bar das Gesche­hen auf eurem Bild­schirm auf
Sascha Adermann
Auch auf dem iPhone Xs Max können Apps eure Bildschirm-Eingaben offenbar aufzeichnen
Gläserne iPhone-Nutzer? Offenbar zeichnen diverse beliebte Apps das Nutzungsverhalten genau auf. Sogar sensible Daten könnten dadurch in Gefahr sein.
Diese iPho­nes dürfen ab sofort in Deutsch­land nicht mehr verkauft werden
Francis Lido
Peinlich !23Das iPhone 8 darf Apple in Deutschland aktuell nicht mehr verkaufen
Qualcomm hat Sicherheiten hinterlegt, um ein Verkaufsverbot für bestimmte iPhones zu erwirken. Über Händler sind diese aber noch verfügbar.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.