Whadget: Das schnellste iPhone-Widget für WhatsApp & Co

Weg damit !5
WhatsApp-Kommunikation auf dem iPhone leicht gemacht mit Whadget
WhatsApp-Kommunikation auf dem iPhone leicht gemacht mit Whadget(© 2015 Matheus Cavalca, CURVED Montage)

WhatsApp-Abkürzung für das iPhone: Seit Kurzem gibt es in Apples App Store eine neue kostenlose Anwendung, die Euch den beliebten Messenger zusammen mit weiteren Diensten als Widget auf Euer Smartphone bringt.

Whadget nennt sich die App, mit der Ihr Eure Kommunikation per iPhone um Einiges beschleunigen könnt. Denn Whadget ermöglicht nach seiner Konfiguration zum Beispiel einen Schnellzugriff auf WhatsApp. Zudem lassen sich mit Whadget die wichtigsten Kontakte des jeweiligen iPhone-Nutzers zügig aufrufen. Die Installation der App ist jedoch nur unter iOS 8 möglich, da mit Apples aktuellem Betriebssystem erstmals überhaupt Widgets auf dem iPhone, iPad und iPod touch möglich sind.

Whadget bevorzugt WhatsApp

Whadget ermöglicht neben dem schnellen Zugriff auf WhatsApp auch einen fixen Anrufaufbau, FaceTime-Telefonate sowie das Versenden von Kurzmitteilungen. Nach der Installation lässt sich das Feature mit beliebigen Kontakten versehen. Die Whadget-App steht im App Store kostenlos zum Download bereit. Bei einer Größe von gerade einmal 0,6 MB ist der Datei-Download schnell erledigt. Wie vorab beschrieben, erfordert die App iOS 8. Sie ist optimiert für das iPhone 5, 6 und 6 Plus.

Damit die Anwendung funktioniert, müsst Ihr Whadget den Zugriff auf Euer Adressbuch erlauben. Ansonsten können keine Shortcuts für Kontakte eingerichtet werden. Laut Teltarif sollten sich Whadget-Interessierte die App vorsichtshalber zügig herunterladen, da ähnliche Widgets kurz nach ihrer Veröffentlichung wieder aus dem App Store entfernt wurden. Darüber würde es der Nutzerfreundlichkeit dienen, wenn im Zuge eines eventuellen Updates neben WhatsApp auch noch weitere Messenger-Dienste wie Facebook mit Whadget kompatibel wären.


Weitere Artikel zum Thema
Das Galaxy S8 könnte zum Release auch in Blau erschei­nen
6
Auf dem Bild ist das Gehäuse des Galaxy S8 an den Seiten in Blau gefärbt
Offenbar erscheint das Galaxy S8 auch in Blue Coral: Ein neuer Leak zeigt das Gerät in einem weiteren Farbton, der womöglich zum Verkaufsstart kommt.
Auch Hugo Boss und Tommy Hilfi­ger stei­gen ins Smart­watch-Geschäft ein
Die Hugo Boss Touch besitzt ein Edelstahlgehäuse in Carbonschwarz
Die Designer-Wearables kommen: In diesem Jahr erscheinen auch Smartwatch-Modelle unter den Markennamen Hugo Boss und Tommy Hilfiger.
So häufig werden Apples iPhone 2G, 3G und 3GS immer noch genutzt
Guido Karsten
Supergeil !6Auch das iPhone 3GS ist immer noch nicht ausgestorben
Das erste iPhone wurde 2007 angekündigt und es ist noch immer nicht tot. Eine Statistik verrät nun, wo alte Apple-Geräte immer noch genutzt werden.