Whadget: Das schnellste iPhone-Widget für WhatsApp & Co

Weg damit !5
WhatsApp-Kommunikation auf dem iPhone leicht gemacht mit Whadget
WhatsApp-Kommunikation auf dem iPhone leicht gemacht mit Whadget(© 2015 Matheus Cavalca, CURVED Montage)

WhatsApp-Abkürzung für das iPhone: Seit Kurzem gibt es in Apples App Store eine neue kostenlose Anwendung, die Euch den beliebten Messenger zusammen mit weiteren Diensten als Widget auf Euer Smartphone bringt.

Whadget nennt sich die App, mit der Ihr Eure Kommunikation per iPhone um Einiges beschleunigen könnt. Denn Whadget ermöglicht nach seiner Konfiguration zum Beispiel einen Schnellzugriff auf WhatsApp. Zudem lassen sich mit Whadget die wichtigsten Kontakte des jeweiligen iPhone-Nutzers zügig aufrufen. Die Installation der App ist jedoch nur unter iOS 8 möglich, da mit Apples aktuellem Betriebssystem erstmals überhaupt Widgets auf dem iPhone, iPad und iPod touch möglich sind.

Whadget bevorzugt WhatsApp

Whadget ermöglicht neben dem schnellen Zugriff auf WhatsApp auch einen fixen Anrufaufbau, FaceTime-Telefonate sowie das Versenden von Kurzmitteilungen. Nach der Installation lässt sich das Feature mit beliebigen Kontakten versehen. Die Whadget-App steht im App Store kostenlos zum Download bereit. Bei einer Größe von gerade einmal 0,6 MB ist der Datei-Download schnell erledigt. Wie vorab beschrieben, erfordert die App iOS 8. Sie ist optimiert für das iPhone 5, 6 und 6 Plus.

Damit die Anwendung funktioniert, müsst Ihr Whadget den Zugriff auf Euer Adressbuch erlauben. Ansonsten können keine Shortcuts für Kontakte eingerichtet werden. Laut Teltarif sollten sich Whadget-Interessierte die App vorsichtshalber zügig herunterladen, da ähnliche Widgets kurz nach ihrer Veröffentlichung wieder aus dem App Store entfernt wurden. Darüber würde es der Nutzerfreundlichkeit dienen, wenn im Zuge eines eventuellen Updates neben WhatsApp auch noch weitere Messenger-Dienste wie Facebook mit Whadget kompatibel wären.


Weitere Artikel zum Thema
AirPods: Diese neuen Funk­tio­nen soll die nächste Gene­ra­tion erhal­ten
Francis Lido
Die Nachfolger der AirPods sollen einen besseren Chipsatz erhalten
Die nächste Generation der AirPods soll noch 2018 erscheinen. Unter anderem spendiert Apple den In-Ears wohl einen verbesserten Chipsatz.
Tim Cook erklärt: Apple arbei­tet schon an Produk­ten für 2020
Lars Wertgen11
Tim Cook wirft bereits einen Blick auf 2020
Die Apple-Entwickler schauen weit voraus und werkeln bereits an Geräten für 2020 und darüber hinaus, verrät CEO Tim Cook.
Apple ist Part­ner der Brit-Awards: Neue Play­lis­ten für Apple Music
Christoph Lübben
Apple Music hat die Top-Künstler der Brit-Awards für euch in Playlisten verpackt
Apple Music ist offizieller Partner der Brit-Awards 2018: Bei dem Streaming-Dienst findet ihr Playlisten zu den Nominierten und den Gewinnern.