WhatsApp: Betrüger nutzen Hype um Anruf-Feature aus

Bei Anruf Betrug: Hütet Euch vor dubiosen Einladungen zu WhatsApp Calls
Bei Anruf Betrug: Hütet Euch vor dubiosen Einladungen zu WhatsApp Calls(© 2014 CURVED)

Die Cyberkriminellen haben WhatsApp Calls entdeckt: Im Zuge der momentanen Schritt-für-Schritt-Freischaltung des neuen Telefon-Features von WhatsApp ist jetzt auch die erste Malware im Umlauf, wie The Hacker News aktuell berichtet.

Viele von Euch warten wahrscheinlich schon ungeduldig darauf, endlich für WhatsApp Calls freigeschaltet zu werden oder einen einladenden Anruf für das Telefon-Feature von WhatsApp zu erhalten. Gerade deshalb solltet Ihr aufpassen, dass Ihr einer aktuell umgehenden Fake-Benachrichtigung nicht auf den Leim geht. Mit vermeintlichen WhatsApp Calls-Einladungen versuchen kriminelle Hacker hierbei Euch zum Download dubioser Software zu bewegen. Zweifellos würde WhatsApp selbst niemals solch ein Vorgehen an den Tag legen.

WhatsApp Calls: Vorsicht, Abzocke!

Deshalb ist höchste Vorsicht geboten, falls Ihr plötzlich folgende Nachricht via WhatsApp erhalten solltet: "Hey, I'm inviting you to try WhatsApp Free Voice Callung feature, click here to activate now —> [Link]". Wer den betreffenden Link anklickt, wird anschließend über einen "Invite Now"-Button dazu angehalten, zehn weitere WhatsApp-Kontakte für die Freischaltung von WhatsApp Calls einzuladen. Wer dieser Aufforderung folgt, findet sich nach dem Versenden der Einladungen in einem abschließenden Menü wieder.

Hier sollt Ihr Euch dann Software herunterladen, um den Vorgang zu beenden. Die verfügbaren Buttons sind mit verlockenden Bezeichnungen versehen wie "Laden Sie die beste Musik jetzt!" oder "Holen sie sich FIFA 14 jetzt!". Spätestens jetzt sollte jedem klar werden, dass hier Betrüger am Werk sind. Deshalb lasst auf jeden Fall die Finger von diesem angeblichen WhatsApp Calls-Angebot. Android-Nutzer sollten sich stattdessen lieber die APK-Datei mit dem Telefon-Feature besorgen, die seit Kurzem offiziell zum Download bereitsteht.


Weitere Artikel zum Thema
LG G7 ThinQ: Herstel­ler verrät Details zum Display
Lars Wertgen
Der Nachfolger vom LG G6 (Foto) soll deutlich sparsamer sein.
LG bestätigt: Das G7 ThinQ bekommt keinen OLED-Bildschirm. Der Konzern vertraut auf ein "Super Bright LCD Display".
iOS 11.3.1 ist da: Das müsst ihr zum Update wissen
Francis Lido
Mit iOS 11.3.1 kommen keine größeren Änderungen
iOS 11.3.1 ist da: Das Update könnte vor allem für iPhone-8-Besitzer interessant sein. Außerdem hat Apple die Sicherheit verbessert.
Amazon liefert Pakete dank Android- und iOS-App ins Auto
Christoph Lübben
Einkäufe bei Amazon könnt ihr euch offenbar bald ins Auto liefern lassen
Amazon Key erlaubt die Paketlieferung direkt in einen Auto-Kofferraum. Offen bleibt, wie sicher dieser Komfort für Nutzer ist.