WhatsApp: Chats lassen sich in der Beta anpinnen

Weg damit !11
WhatsApp kommt auf über eine Milliarde aktive Nutzer
WhatsApp kommt auf über eine Milliarde aktive Nutzer(© 2014 CURVED)

Wichtige Unterhaltungen immer im Blick: WhatsApp arbeitet offenbar an einer Funktion, um besondere Chats anzupinnen. Die Unterhaltungen erscheinen dann immer ganz oben in der Liste. Das geht zumindest aus einem Screenshot der Beta-Version hervor, den ein Nutzer auf Reddit gepostet hat.

Es handle sich demnach um die WhatsApp-Beta 2.17.163. Bei den obersten drei Chats ist auf dem geposteten Bild ein Stecknadel-Symbol unter der Uhrzeit des zuletzt geposteten Beitrags zu erkennen. Laut einem anderen Reddit-Nutzer ist die maximale Anzahl der so gepinnten Konversationen auf drei beschränkt, was sich bis zum finalen Release des Features allerdings ändern könnte.

Neue FAQ-Sektion soll Eure Fragen beantworten

Ob und wann die gepinnten Chats tatsächlich Einzug in den offiziellen Release halten werden, ist allerdings unklar. Eine weitere Neuerung richtet sich unterdessen an Neulinge der Messenger-App: Laut WABetaInfo führt Version 2.17.21 von WhatsApp eine FAQ-Sektion ein, die die am häufigsten gestellten Fragen beantworten soll. Unter Einstellungen > Hilfe > FAQ aktiviert Ihr die Funktion.

Die drei obersten Chats sind in diesem Screenshot der WhatsApp-Beta mit einem Pin-Icon versehen.(© 2017 Imgur)

Unklar ist allerdings, ob die FAQs direkt in WhatsApp integriert sind, oder lediglich eine Seite im Browser öffnen. Twitter-Nutzer schreiben zumindest, dass die Hilfe-Funktion eine separate Webseite aufruft. Ein Screenshot des FAQ-Menüs auf Twitter lässt zumindest keine Rückschlüsse auf die Funktionsweise ziehen. Die FAQs sollen sowohl unter Android als auch iOS verfügbar sein. Welche Fassung die Pins zuerst bekommt, bleibt abzuwarten.


Weitere Artikel zum Thema
Monu­ment Valley 2: Android-Version ab Anfang Novem­ber verfüg­bar
Lars Wertgen
Monument Valley 2
Das Warten nähert sich dem Ende: Das Mobile-Game "Monument Valley 2" erscheint bald auch für Android. Bisher war es nur unter iOS verfügbar.
iPhone-App "Nude" findet Eure Nackt­bil­der und versteckt sie
Christoph Lübben1
Die Nude-App versteckt und verschlüsselt Eure Nacktaufnahmen auf dem Smartphone
Der digitale Lendenschurz: Die App "Nude" kann Nacktbilder auf Eurem Smartphone verstecken und an einem sicheren Ort aufbewahren.
Google kündigt Android 8.1 Oreo an
Christoph Lübben
Android 8.1 aktiviert beim Google Pixel 2 einen Bildprozessor, der Fotos mit HDR+ auch bei Drittanbieter-Apps ermöglicht
Android 8.1 ist bestätigt: Die neue Version aktiviert einen speziellen Chip auf dem Pixel 2. Weitere Features hat Google aber noch nicht erwähnt.