WhatsApp: Das hat es mit den ganzen Weihnachtsmännern auf sich

Schon 2013 gab es einen ähnlichen WhatsApp-Kettenbrief
Schon 2013 gab es einen ähnlichen WhatsApp-Kettenbrief(© 2017 CURVED)

Viele Nutzer von WhatsApp haben offenbar derzeit einen Weihnachtsmann als Profilbild. Der Grund für diese plötzliche Änderung ist offenbar ein Kettenbrief, der ein nicht ganz einfach zu lösendes Rätsel stellt.

"Du kommst in ein Zimmer" – mit diesen Worten beginnt das Rätsel, das derzeit auf WhatsApp die Runde macht, wie Spiegel Online berichtet. Ihr werdet darin gefragt, wie viele Füße in dem Zimmer stehen. Wenn ihr die Frage falsch beantwortet, sollt ihr in dem Messenger für drei Tage ein Weihnachtsmann-Profilbild benutzen. Wenn ihr nicht wissen wollt, wie die richtige Lösung ist, solltet ihr jetzt nicht weiterlesen.

Spaß durch Uneindeutigkeit

Offenbar lautet die "richtige" Antwort: acht Füße. Gezählt werden die zwei Füße des Weihnachtsmanns, die zwei Füße des WhatsApp-Nutzers und vier Füße des Bettes. Dass es auch Betten ohne Füße gibt, haben die Erfinder des Rätsels offenbar vernachlässigt. Allerdings macht es dem Spiegel zufolge den Reiz des Kettenbriefes aus, dass die Frage etwas uneindeutig gestellt ist – auf diese Weise erhält das Spiel Aufmerksamkeit.

Wer bereits 2013 WhatsApp genutzt hat, erinnert sich vielleicht an einen ähnlichen Rundbrief. In dem damaligen Rätsel ging es ebenfalls um Beine. Bei der falschen Antwort sollten Nutzer das Bild einer Giraffe in ihrem Profil verwenden. Nicht immer sind solche Kettenbriefe allerdings so harmlos wie im aktuellen Fall. So wurden beispielsweise 2018 auf diesem Wege bereits bewegte Emojis versprochen – und sogar Flugtickets für die Linie Emirates.


Weitere Artikel zum Thema
Corona-App und PEPP-PT: Mit Smart­phone-Hilfe zurück zur Norma­li­tät?
Felix Fischaleck
Hilft eine Smartphone-App im Kampf gegen das Coronavirus?
Nach Ostern könnte die Corona-App kommen, von der Bundesregierung unterstützt. Was steckt dahinter?
WhatsApp: Grup­pen-Video­an­rufe klap­pen jetzt noch einfa­cher
Guido Karsten
Videoanrufe in WhatsApp-Gruppen startet ihr nun in wenigen Schritten
WhatsApp ermöglicht auch Videochats mit Gruppen. Ab sofort ist es noch einfacher, einen Videoanruf mit mehreren eurer Freunde zu starten.
Face­book veröf­fent­licht Tuned: Eine iOS-App spezi­ell für Paare
Claudia Krüger
Facebook bringt mit Tunded eine App für Paare heraus.
In aller Stille bringt Facebook die Tuned-App heraus, über die ihr private Nachrichten mit eurem Partner austauschen könnt.