WhatsApp: Fake-Nachricht lockt mit Anruf-Funktion

Weg damit !81
Der Hype um die Anruf-Funktion von WhatsApp ruft erneut Betrüger auf den Plan
Der Hype um die Anruf-Funktion von WhatsApp ruft erneut Betrüger auf den Plan(© 2015 CURVED Montage)

Die Anruf-Funktion von WhatsApp verteilt sich nur langsam mit jeder erneuten Freischaltung des Einladungssystems über den Globus – und dies lockt immer wieder Betrüger an. In einer erneuten Welle von Fake-Nachrichten versuchen sie die wartenden Nutzer in eine Falle zu locken.

"Hey, ich bins, Sie zu versuchen WhatsApp Telefonie-Funktion! Klicken Sie hier, um jetzt zu aktivieren" lautet die Botschaft, die sich aktuell über WhatsApp verbreitet. Sie soll Empfänger der Nachricht dazu bringen, auf den ebenfalls enthaltenen Link zu tippen, der allerdings nur auf eine nicht seriöse Webseite führt. Wie Mimikama berichtet, werden sie dort anschließend zunächst dazu aufgefordert, möglichst zehn Freunde per Einladung vom neuen Feature in Kenntnis zu setzen.

Nachricht fordert zum Download weiterer Software auf

Sind zehn Freunde erst einmal eingeladen, werdet Ihr zur nächsten Seite weitergeleitet, auf der Ihr Software herunterladen sollt, jedoch hat all dies rein gar nichts mit dem echten Anruf-Feature von WhatsApp zu tun. Die Betrüger hinter der Aktion versuchen bloß, den Hype hinter der neuen Funktion des beliebten Messengers auszunutzen, damit sich ihre Fake-Nachricht weiter verbreitet, so dass möglichst viele Menschen die zusätzliche Software herunterladen.

Die dort angebotene Software könnte Malware enthalten und sollte unter keinen Umständen heruntergeladen werden. Wer aktuell auf das Anruf-Feature von WhatsApp wartet, sollte wissen, dass das Einladungssystem momentan nur einen einzigen Weg vorsieht, um die Funktion zu aktivieren.

Zunächst muss die von Euch installierte Version von WhatsApp das Feature bereits enthalten, was bei einer aktuellen Ausgabe für Android der Fall sein sollte. WhatsApp für iOS und Windows Phone sollen in den nächsten Wochen ebenfalls Updates mit der Funktion erhalten. Anschließend kann das Feature freigeschaltet werden, indem Ihr einen WhatsApp-Anruf von jemandem erhaltet, bei dem die Funktion bereits aktiviert ist. Habt Ihr den Anruf angenommen, sollte das Feature freigeschaltet sein und Ihr könnt es selbst verwenden.


Weitere Artikel zum Thema
Auf diesen Smart­pho­nes funk­tio­niert YouTube beson­ders gut
Guido Karsten1
Das Galaxy Note 9 erfüllt alle Anforderungen an ein "Signature Device" von YouTube
Als sogenanntes "Signature Device" soll sich das Galaxy Note 9 besonders gut für YouTube eignen. Die Auszeichnung erhielten aber noch mehr Geräte.
Spotify: Bald sollt ihr Werbung über­sprin­gen können
Francis Lido
Spotify testet überspringbare Werbung
Die kostenlose Version von Spotify könnte bald attraktiver werden: Werbung soll sich künftig überspringen lassen.
Spotify wird zum Stan­dard-Musik­dienst auf Samsung-Gerä­ten
Lars Wertgen1
Samsung Spotify Screenshot
Musikalische Partnerschaft: Spotify und Samsung arbeiten künftig zusammen. Der Streaming-Dienst wird auf Samsung-Geräten vorinstalliert.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.