WhatsApp: Formatieren von Text wird unter Android einfacher

WhatsApp arbeitet an einem Drop-Down-Menü zur Textformatierung
WhatsApp arbeitet an einem Drop-Down-Menü zur Textformatierung(© 2017 CURVED)

Schon bald erhält WhatsApp für Android ein nützliches Feature, das Euch das Formatieren von Texten erlaubt. Zudem arbeitet der Entwickler offenbar an einer neuen Suchfunktion, die Euch hilft, die Übersicht zu behalten.

In der Beta-Version von WhatsApp ist es möglich, Texte über ein Drop-Down-Menü komfortabel zu formatieren, berichtet Android Police. Demnach könnt Ihr auswählen, ob ein Text "Fett", "Kursiv" oder etwa "Durchgestrichen" sein soll. Noch gebe es bei er Funktion aber Einschränkungen: Es ist demnach nicht möglich, mehrere Formatierungen gleichzeitig auf eine Textpassage anzuwenden. Dies könnte sich aber mit einem künftigen Update noch ändern – immerhin ist das Feature noch im Beta-Stadium.

Emojis finden

Um eine Formatierung in der Android-Beta von WhatsApp zu nutzen, reicht es, wenn Ihr ein Wort markiert. Anschließend wird Euch das Drop-Down-Menü angezeigt. Die neuen Funktionen sind direkt neben den bereits bekannten Befehlen "Kopieren", Ausschneiden" und Co. zu finden. Auch ohne das neue Menü ist es aber schon möglich, Texte zu formatieren: Dafür müsst Ihr bestimmte "Codes" anwenden. Wenn Ihr beispielsweise vor und nach einem Wort ein "Sternchen" einfügt, erscheint der Textteil als "Fett".

Ebenfalls Teil der Beta-Version von WhatsApp soll eine neue Suchfunktion sein, die Messenger-Experte WABetaInfo schon Anfang Juni 2017 entdeckt hat. Diese ermöglicht es Euch, nach bestimmten Emojis zu suchen. Mit dem Suchbegriff "Egg" könnt Ihr Euch zum Beispiel alle Eier-Emojis anzeigen lassen. Wann die neue Version das Beta-Stadium verlässt, ist noch nicht bekannt. In der WhatsApp-Testversion für iOS sollen die Features noch nicht enthalten sein.


Weitere Artikel zum Thema
Google Home spielt nun auch Musik von kosten­lo­sen Spotify-Accounts
Guido Karsten1
Google Home macht auf Sprachbefehl auch Musik
Der Funktionsumfang des smarten Lautsprechers Google Home wächst: Musik von Spotify kann das Gerät nun auch spielen, wenn Ihr kein Premium-Abo habt.
Galaxy Note 8: Verkaufs­start und Beloh­nung für Vorbe­stel­ler gele­akt
Guido Karsten
Her damit !13Die Dex Station hat Samsung gemeinsam mit dem Galaxy S8 vorgestellt
Das Galaxy Note 8 kann bald vorbestellt werden und Frühentschlossene erhalten Extras. Evan Blass verrät nun mehr zu Samsungs Vorbestellerprogramm.
Android O: Google erlaubt sich vor der Enthül­lung einen Spaß
Guido Karsten1
Supergeil !8Der Codename "Oreo" für Android 8.0 steht noch längst nicht fest
Google lüftet schon bald das Geheimnis und verrät, wofür das "O" von Android O steht. Zunächst erlaubte sich das Unternehmen aber noch einen Scherz.