WhatsApp: Neue iOS-Beta lässt Euch Fotos einfacher weiterleiten

Der kleine Pfeil neben dem Bild soll das Weiterleiten innerhalb von WhatsApp vereinfachen
Der kleine Pfeil neben dem Bild soll das Weiterleiten innerhalb von WhatsApp vereinfachen(© 2016 Twitter.com/WABetaInfo)

Was für Neuerungen bringt die nächste WhatsApp-Version für iOS mit? Einen Hinweis darauf, woran die Entwickler des Messengers arbeiten, liefert einmal mehr der Beta-Tester und Leaker WABetaInfo via Twitter. Ihm zufolge dürfte es beispielsweise in Zukunft noch etwas einfacher werden, erhaltene Fotos direkt an andere Kontakte weiterzuleiten.

Dazu soll ein kleiner Pfeil dienen, der direkt neben jedem geteilten Bild innerhalb eines Chats angezeigt wird. WABetaInfo hat selbst einen Screenshot aus einer WhatsApp-Beta-Version für iOS geteilt, auf dem das Icon zu sehen ist. Sollte das Feature so in Zukunft in eine finale Version des Messengers einfließen, dürfte dies beim Weiterleiten von Bildern an andere WhatsApp-Kontakte zumindest ein klein wenig Zeit sparen.

Text in Fotos einfügen & Co.

Im neuesten Changelog, das der Leaker via Pastebin veröffentlicht hat, sind noch weitere Funktionen für WhatsApp beschrieben, an denen die Entwickler der iOS-App offenbar gerade arbeiten. Hierzu zählt beispielsweise auch ein kleines Zeichenprogramm, mit dem Ihr Text in Fotos einfügen können sollt – eine praktische Ergänzung, um schnell eigene Memes zu entwerfen und zu versenden.

Auch wurde offenbar bereits die Telefon-Schnittstelle aus iOS 10 in die aktuelle WhatsApp-Beta 2.16.10.57 für iOS integriert. Damit soll es WABetaInfo zufolge möglich sein, seine Kontakte direkt aus dem Telefonbuch seines iPhone heraus per WhatsApp anzurufen oder sogar per Videochat zu kontaktieren. Letztere Funktion ist in der frei verfügbaren Version des Messengers ebenfalls noch nicht freigeschaltet.


Weitere Artikel zum Thema
Nintendo Switch: Mitge­lie­fer­ter Joy-Con Grip lädt die Control­ler nicht
Marco Engelien
Wollt Ihr die Joy-Cons beim Spielen laden, braucht Ihr eine zusätzliche Halterung.
Akkufrust programmiert: Ohne Zubehör lassen sich die Joy-Cons der Nintendo Switch beim Zocken nicht mit Strom versorgen. Wer das will, muss löhnen.
Face­book: Redak­tion von "Correc­tiv" soll deut­sche Falsch­mel­dun­gen entlar­ven
Christoph Groth
Facebook möchte Euren News Feed von Fake News bereinigen
Was tun gegen Fake-News? Facebook setzt auf deutsche Expertise: Die Redakteure des Recherchezentrums "Correctiv" sollen künftig Enten herausfiltern.
Nvidia Shield TV (2017) im Test: die Stre­a­ming-Box für Gamer
Marco Engelien
Im Lieferumfang von Nvidias Shield TV sind Fernbedienung und Controller
Das Nvidia Shield TV (2017) eignet sich nicht nur für Film-Fans, sondern auch für Gamer. Doch für wen lohnt sich der Kauf der Set-Top-Box?