WhatsApp: Neue Version schaltet Spam-Blocker scharf

Unfassbar !7
Spam-Verteiler lassen sich in WhatsApp für Android nun auch melden
Spam-Verteiler lassen sich in WhatsApp für Android nun auch melden(© 2015 CURVED Montage)

Der erweiterte Spam-Blocker für WhatsApp ist da: Erst Anfang April hatte Beta-Tester Ilhan Pektas das Feature unter anderem für iOS angekündigt. Wie Android Police berichtet, ist die Funktion in der aktuellen Version des Messengers für Android nun auch angekommen.

Bislang war es nur möglich, unliebsame Kontakte zu blockieren. Ab der WhatsApp-Version 2.12.12 für Android-Geräte habt Ihr nun erweiterte Möglichkeiten, um mit nervigen Nachrichten und den zugehörigen Kontakten zu verfahren: Erhaltet Ihr eine Botschaft von einer bislang unbekannten Nummer, werdet Ihr nun gefragt, ob Ihr die Nachricht auch als Spam melden und die Nummer blockieren möchtet. Alternativ dürft Ihr den Absender natürlich auch in Eure Kontakte aufnehmen.

Spam-Blocker kommt gerade rechtzeitig

Dass WhatsApp nun einen Spam-Blocker für WhatsApp nachreicht, kommt nicht von ungefähr. Gerade in letzter Zeit war immer häufiger von Wellen mit Werbenachrichten und sogar solchen mit betrügerischen Absichten zu hören. Dank des neuen Features habt Ihr in Zukunft die Möglichkeit, die Quellen solcher Nachrichten mit einem Fingertipp versiegen zu lassen und die Macher von WhatsApp über den Vorfall in Kenntnis zu setzen.

Eine aktuelle Version des Messengers inklusive Spam-Blocker ist direkt über die Webseite von WhatsApp für Android zu bekommen. Im Play Store ist sie leider noch ebenso wenig verfügbar wie für Nutzer eines iPhone oder Windows Phone. Zumindest was den App Store angeht, sind wir aber zuversichtlich, dass die aktuelle Software auch hier bald bereitstehen wird.


Weitere Artikel zum Thema
Sony Xperia XZ2 Premium erhält Android Pie
Francis Lido
Das Xperia ZX2 Premium ist Sonys einziges Smartphone mit Dualkamera
Der Rollout von Android Pie für das Sony Xperia XZ2 Premium hat begonnen. Allerdings hat Sony auf ein großes Feature verzichtet.
Insta­gram zeigt euch nun eure Nutzungs­dauer an
Christoph Lübben
Einige Nutzer können mit Instagram schon einmal die Zeit vergessen
Instagram weiß, wie lange ihr surft: Künftig zeigt euch die App an, was ihr für eine Nutzungsdauer habt. Gerade für Viel-Nutzer womöglich praktisch.
"Star Wars: Jedi Chal­len­ges": Lenovo bietet dritte Erwei­te­rung kosten­los an
Francis Lido
Nun könnt ihr also Rey gegenübertreten
Die dritte Erweiterung für "Star Wars: Jedi Challenges" heißt "Dark Expansion": Unter anderem könnt ihr jetzt Kylo Ren steuern.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.