WhatsApp: Neues Feature soll Ortung von Freunden in Gruppen ermöglichen

Weg damit !67
Die WhatsApp-Beta für Android enthält eine Funktion zum Anzeigen des Standortes
Die WhatsApp-Beta für Android enthält eine Funktion zum Anzeigen des Standortes(© 2017 Twitter.com/WABetaInfo)

Die Entwickler von WhatsApp arbeiten natürlich jederzeit an neuen Features, um im großen Wettrennen der Messenger-Dienste nicht hinter der ebenfalls höchst aktiven Konkurrenz zurückzufallen. Wie der Leak-Experte und Beta-Tester WABetaInfo uns via Twitter verrät, ist in den aktuellen Beta-Versionen für iOS und Android bereits ein spannendes neues Feature namens "Live Locations" versteckt.

Stellt Euch vor, Ihr trefft Euch mit vielen Freunden zu Silvester auf einer großen öffentlichen Party und habt dafür sogar eine WhatsApp-Gruppe gegründet. Nun verspätet sich aber eines der Gruppenmitglieder und Ihr fragt Euch, wo der Nachzügler bleibt. Mit "Live Locations" könntet Ihr in Zukunft offenbar einfach und schnell per WhatsApp Eure Position an die Gruppe weiterleiten.

Positionsbestimmung in Echtzeit

Selbst im größten Getümmel könnte der Dienst dabei helfen, eine Person wiederzufinden, denn die Ortsangaben sollen ja schließlich "live", also in Echtzeit, an die Freunde in der Gruppe übertragen werden. So spannend und praktisch die Funktion aber sein könnte, so viele Sorgen dürfte sie auch Datenschützern bereiten. Auch wenn die Möglichkeit zur Live-Übertragung der eigenen Position nach Wunsch ein- und ausgeschaltet werden kann, so bleibt doch eine gewisse Angst vor der Gefahr eines unerlaubten Zugriffs auf die Ortsdaten.

Wann die Entwickler das Feature in eine finale Version von WhatsApp für iOS oder Android einbinden könnten, ist aber ohnehin noch offen. Wie WABetaInfo uns zu verstehen gibt, ist die Funktion zurzeit selbst noch innerhalb der Beta deaktiviert. Ein Test hat demnach offenbar noch nicht begonnen, so dass mit einem Release innerhalb der nächsten Wochen eher nicht zu rechnen ist.


Weitere Artikel zum Thema
Handy ins Wasser gefal­len? Was ihr tun müsst
Christoph Lübben
Wasser kann bei vielen Smartphones Schäden verursachen
Wenn euer Handy ins Wasser fällt, ist nicht gleich alles verloren. Wir erklären euch, wie ihr einen Schaden vermeidet und worauf ihr achten müsst.
Sony Xperia L3 im Test: Dauer­läu­fer unter den Einstei­ger-Smart­pho­nes
Michael Penquitt
Gegen den Trend hat das Sony Xperia L3 über und unter dem Display dicke Balken.
Das Sony Xperia L3 ist für einen schmalen Taler zu haben und macht im Test einen soliden Eindruck. In einem Punkt glänzt das Smartphone geradezu.
Android Q: Apps dürfen WLAN nicht mehr ein- und ausschal­ten
Francis Lido
Android Q auf dem Pixel 3XL
Android Q schränkt die Berechtigungen von Apps stärker ein als sein Vorgänger. Das könnte zu Lasten nützlicher Funktionen gehen.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.