WhatsApp erhält Voice-Chat: Ersetzt es bald Telefonate?

UPDATEHer damit !14
WhatsApp würde durch Sprachübertragung in Konkurrenz zu Mobilfunkanbietern treten.
WhatsApp würde durch Sprachübertragung in Konkurrenz zu Mobilfunkanbietern treten.(© 2014 CURVED)

Mehr als eine Milliarde Nutzer: Um diesem Ziel näher zu kommen, will der Messenger-Dienst WhatsApp auch direkte Sprachübertragung ermöglichen. Das gab der CEO des Unternehmens, Jan Koum, auf dem MWC 2014 in Barcelona, laut TechCrunch bekannt. Bisher ist es nur möglich, zuvor aufgenommene Sprachnachrichten zu verschicken.

Direkte Konkurrenz zu Mobilfunkanbietern und Skype?

Mit knapp einer halben Milliarde Nutzer auf der ganzen Welt ist der Messenger-Dienst WhatsApp jetzt schon eine Konkurrenz zu den Mobilfunkdiensten – durch das Angebot, kostenlose Nachrichten zu verschicken, bietet WhatsApp auch eine direkte Alternative zur, je nach Vertrag, vielleicht noch kostenpflichtigen SMS.

Mit der Möglichkeit zur direkten Sprachübertragung über die Datenverbindung des Smartphones könnten Smartphone-Besitzer in Zukunft WhatsApp noch intensiver nutzen. Aufgrund der extremen Verbreitung der App, könnte dies den Mobilfunk-Unternehmen vielleicht sogar weitere Einnahmen streitig machen. Auch zu Diensten wie Skype oder Line, die jetzt schon kostenlose Sprachübertragung anbieten, würde WhatsApp durch diesen Schritt in Konkurrenz treten.

Die Einführung des "Voice Service"  von WhatsApp ist für das zweite Quartal 2014 angekündigt. Zunächst wird der Dienst nur für Inhaber eines iPhones oder Android-Smartphones zur Verfügung stehen. Nach und nach soll das Angebot dann auch auf Blackberry und Windows Phone erweitert werden.

Update (15.30 Uhr):  Die E-Plus Gruppe hat heute zudem eine Kooperation mit WhatsApp bekannt gegeben. Beide Unternehmen werden nach eigenen Angaben bald das exklusive WhatsApp-Angebot im E-Plus-Netz präsentieren. „Wir werden in Kürze WhatsApp-Nutzern eine attraktive Plattform bieten und schaffen damit eine Win-Win-Situation für alle Beteiligten: Kunden, WhatsApp und E-Plus“, erklärte Alfons Lösing, verantwortlicher Geschäftsführer für das Wholesale- und Partnergeschäft bei E-Plus. Mehr in der Pressemeldung.


Weitere Artikel zum Thema
HTC kündigt Android Oreo für HTC U11, U Ultra und HTC 10 an
Christoph Lübben
Das HTC U11 erhält ebenfalls das Update auf Android Oreo
HTC bestätigt Android Oreo für drei aktuelle Smartphones. Updates für andere Geräte des Herstellers sollen folgen.
Galaxy Note 8: Wie viel es kostet und wann der Verkauf star­tet
Jan Johannsen
In Deutschland erscheint das Galaxy Note 8 nur in zwei Farben.
Schon vor der Vorstellung des Galaxy Note 8 auf dem Unpacked-Event deutete sich ein hoher Preis an und wurde jetzt bestätigt.
iPhone 8: Termin für Apples Keynote steht offen­bar fest
Guido Karsten
Supergeil !9Auch das Rätsel um den richtigen Namen des vermeintlichen iPhone 8 wird bald gelöst
Die große Keynote, bei der Apple das iPhone 8 vorstellt, findet offenbar wirklich im September statt. Der genaue Termin soll nun geleakt sein.