WhatsApp: Vorsicht - diese Nachrichten killen den Messenger

WhatsApp ist der beliebteste Messenger für Smartphones
WhatsApp ist der beliebteste Messenger für Smartphones(© 2019 CURVED)

WhatsApp ist der größte Messenger überhaupt. Doch Vorsicht: Spezielle Nachrichten können den Dienst dauerhaft zum Absturz bringen und im schlimmsten Fall all eure Chats löschen.

Spam-Nachrichten, Falschmeldungen oder nervige Kettenbriefe von der Oma: Das alles kennen WhatsApp-Nutzer mittlerweile. Doch außer dass ihr mit einem genervten Augenrollen reagiert, passiert da meistens nichts. Anders verhält das sich bei speziellen Nachrichten, die eure App und eure Chats immens schädigen können. Hier ist Vorsicht also geboten.

WhatsApp: Nachricht killt den Dienst

Wie T-Online berichtet, versenden Unbekannte spezielle WhatsApp-Nachrichten mit vielen Sonderzeichen. Die App des Empfängers hat dann ein massives Problem, diese Nachricht darzustellen. Als Folge stürzt das Programm ab.

Das geht jedoch weit über einen Jugendstreich hinaus. Denn wird WhatsApp nach dem Absturz wieder geöffnet, versucht die App abermals die Nachricht darzustellen und der Kreislauf wiederholt sich. Einzige Lösung: Die App entfernen und neu installieren.

Das bereinigt zwar das Problem, doch solltet ihr kein Backup von euren Chats erstellt haben, könnten diese für immer verloren sein.

So schützt ihr euch davor

Einen wirklichen Schutz vor solchen Nachrichten-Bomben gibt es leider nicht. Zwar versucht WhatsApp durch regelmäßige Updates solche Attacken zu verhindern, doch wir raten euch, eure Chats regelmäßig zu sichern und die App stetig auf dem neuesten Stand zu halten.

Dennoch gibt es für einige Betroffene Hoffnung: Nutzt ihr WhatsApp auch im Browser oder als Desktop-App, könnt ihr die schädliche Nachricht dort lesen, löschen und den Absender direkt auf eure Blockliste setzen. Denn dort lassen sich die Zeichen gefahrlos anzeigen. Doch das funktioniert nicht nachträglich, da die Smartphone-App zur Autorisierung geöffnet werden muss.

Daher empfiehlt es sich, die Desktop-App von WhatsApp bereits zu autorisieren, bevor es zu den beschriebenen Problemen kommt. Dort lassen sich Chat-Verläufe und empfangene Medien auch leichter und schneller sichern, sodass ihr auch im Falle einer Nachrichten-Bombe nur mit einem genervten Augenrollen reagieren könnt.

Auch interessant:


Weitere Artikel zum Thema
MIUI 12.5: Diese Xiaomi-Smart­pho­nes bekom­men das Update
Julian Schulze
Auch das Xiaomi Mi 10 (Bild) erhält das MIUI-12.5-Update
Xiaomi hat neben dem Mi 11 auch das Update auf MIUI 12.5 vorgestellt. Wir verraten euch, welche Smartphones es bekommen.
Galaxy S21 vs Galaxy S20: Lohnt sich das Upgrade?
David Wagner
Nicht meins10Wie schlägt sich das Galaxy S21 im Vergleich mit dem Vorgänger?
Nachdem Samsung das Galaxy S21 vorgestellt hat, stellt sich die Frage: Lohnt sich das Upgrade vom Galaxy S20? Wir vergleichen die beiden Smartphones.
Android 11 für Galaxy S20, S10 und Co.: Samsung versorgt nächste Geräte
David Wagner
UPDATEAuch Samsung verbreitet bald endlich das Update auf Android 11 für ihre Geräte
Samsung hat bekannt gegeben, wann das Update auf One UI 3.0 und Android 11 für Galaxy-Geräte erscheint: Das ist der Zeitplan.