WhatsApp speichert Telefongespräche auf dem Smartphone

Gab’s schon24
WhatsApp-Telefonate werden auf dem Smartphone offenbar automatisch gespeichert
WhatsApp-Telefonate werden auf dem Smartphone offenbar automatisch gespeichert(© 2015 CURVED Montage)

Datenschutz-Skandal bei WhatsApp? Der Blogger Jens Herforth ist von einem seiner Twitter-Follower auf eine beunruhigende Tatsache hingewiesen worden, die Euch zu denken geben sollte, sofern Ihr die Telefonfunktion des Messengers nutzt.

[Update vom 29.04.15]: WhatsApp hat mittlerweile ein Statement abgegeben und stellt darin klar, dass die offizielle WhatsApp-Anwendung keine Telefonate aufzeichnet. Bei der betreffenden Version 2.12.45 handelt es sich um eine geleakte Version, die ausschließlich für den internen Gebrauch bestimmt ist.

Viele WhatsApp-User haben sich in der jüngeren Vergangenheit über die offizielle Freischaltung des lang erwarteten Telefon-Features gefreut. Mittlerweile können sowohl Android- als auch iOS-Nutzer mit ihren Freunden via WhatsApp telefonieren. Dabei solltet Ihr allerdings besser darauf achten, was Ihr sagt, denn WhatsApp Calls speichert alle Telefonate lokal auf dem Smartphone ab. Wie Jens Herforth auf seinem Blog berichtet, geschieht der Aufnahmevorgang mit der WhatsApp-Version 2.12.45.

WhatsApp Calls: Bei Anruf Aufnahme

Die Gespräche werden dabei allerdings nicht komplett aufgenommen, sondern aufgesplittet in drei verschiedene Archive, welche zum einen einen Mitschnitt des eigenen Smartphones und zum anderen die Aufnahmen vom Telefon des anderen Gesprächspartners enthalten. Der Speicherort der aufgezeichneten Dateien ist schnell gefunden. Ihr findet sie unter "interner Speicher | WhatsApp | Media | WhatsApp Calls".

Welchen Sinn und Zweck die automatische Aufzeichnung Eurer Telefonate haben soll, ist bislang unklar. Laut Jens Herforth könnte sich das Ganze auch um ein noch nicht vollständig integriertes Feature handeln. Bezüglich des Datenschutzes ist die automatische Aufzeichnung der WhatsApp-Gespräche äußerst bedenklich, denn ein privater Mitschnitt kann laut Strafgesetzbuch die Vertraulichkeit des Wortes verletzten. In der aktuellen Betaversion 2.12.61 soll die Aufnahme laut Caschys Blog übrigens nicht erfolgen. Wer jedoch auf Nummer sicher gehen will, sollte auf Telefonate über WhatsApp verzichten.


Weitere Artikel zum Thema
Galaxy Note 20: Samsung DeX endlich ohne Kabel?
Michael Keller
Die DeX-Station (hier mit Galaxy S9) soll mit dem Galaxy Note 20 einen kabellosen Nachfolger erhalten
Möglicherweise veröffentlicht Samsung bald eine Neuauflage des DeX-Features. Damit soll das Galaxy Note 20 kabellos zu einem Desktop-Computer werden.
Galaxy A51 vs. A71: Vergleich der aktu­el­len Samsung-Mittel­klasse
Martin Haase
UPDATEHer damit44Samsung Galaxy A51 und A71 im Vergleich: Optisch ist kaum ein Unterschied feststellbar
Sowohl das Galaxy A51 als auch das A71 sind tolle Mittelklasse-Smartphones. Wo genau die Unterschiede liegen, lest ihr in unserem Vergleich.
iPhone 12 hängt Android-Konkur­renz ab: So schnell soll der Apple-Chip sein
Michael Keller
Die Nachfolger von iPhone 11 und 11 Pro (Max) sollen einen deutlichen Leistungs-Schub bieten
Das schnellste Smartphone des Jahres kommt wohl wieder von Apple: Das iPhone 12 soll im Bereich Performance die Konkurrenz weit hinter sich lassen.