WhatsApp über iOS 8: iMessage "borgt" unsere Features

Her damit !26
WhatsApp-Gründer Jan Koum reagierte auf die Apple-Keynote verstimmt
WhatsApp-Gründer Jan Koum reagierte auf die Apple-Keynote verstimmt(© 2013 CC: Flickr/Hubert Burda Media/Robert Schlesinger)

Ob Apple mit iOS 8 und OS X gestern nun die ganz großen Innovationen vorgestellt hat oder nicht, darüber darf man geteilter Meinung sein. Die Fans der Produkte aus Cupertino zeigen sich heute euphorisch, das Android-Lager gibt sich gelangweilt — und WhatsApp-Gründer Jan Koum unterstellt Apple gar, sich mit den neuen iMessage-Funktionen großzügig bei seiner Anwendungen bedient zu haben.

"Sehr schmeichelhaft, dass Apple sich für iMessage unter iOS8 mehrere WhatsApp-Features 'borgt'", twitterte WhatsApp-Gründer Jan Koum am gestrigen Abend während der WWDC-Keynote und schmückte diese Aussage mit dem ironischen Hashtag #innovation — ein deutlicher Seitenhieb in Richtung des Kultkonzerns aus Cupertino, dem zuletzt von Kritikern und der Konkurrenz immer wieder vorgeworfen wurde, sich neue Ideen bei Android und Co. abzuschauen, statt wie einst selbst übermäßig innovativ zu sein.

very flattering to see Apple "borrow" numerous WhatsApp features into iMessage in iOS 8 #innovation
— jan koum (@jankoum) June 2, 2014

Welche Funktionen Koum im Detail übernommen sieht, führte er nicht weiter aus; es ist aber davon auszugehen, dass das Versenden von Audio-, Video- und Standort-Dateien, das in iMessage mit iOS8 möglich wird und seit längerem integraler Bestandteil von WhatsApp ist, dem neuen Facebook-Mitarbeiter übel aufgestoßen ist.

Leider sind diese Funktionen nicht geschützt — und wohl kaum schützbar —, sodass Jan Koum nicht viel übrig bleiben wird, als seinen Ärger herunterzuschlucken. Auch ob man Apple objektiv betrachtet einen Vorwurf daraus machen kann, den eigenen Messenger mit nicht gerade außergewöhnlichen (und längst überfälligen!) Features auszustatten, ist mehr als fragwürdig.

Deutlich gelassener sieht man bei Snapchat die Tatsache, dass sich über iMessage versendete Anhänge selbst zerstören, sofern der Nutzer sie nicht aktiv speichert. Die Macher der App, die auf ebendiesem Prinzip basiert, gratulierten gar höflich — oder doch ironisch?

"Wir finden es aufregend, dass andere Unternehmen das automatische Löschen von Nachrichten zum Standard machen" - Snapchat zu iMessage in iOS8

Mit seinem neuen Cloud-Speicher-Angebot iCloud Drive "kopiert" Apple eigentlich auch die Angebote von Google, Dropbox und Box. Während man sich bei Google und Dropbox dazu nicht äußerte, kommentierte Box-Chef Aaron Levie das neue iCloud Drive mit den Worten: "Huge move."

Und wie seht Ihr das — bedient sich Apple mit iOS 8 und den neuen iMessage-Features bei der Konkurrenz? Oder wurden hier nur ganz gewöhnliche Verbesserungen implementiert?

Weitere Artikel zum Thema
Apple über­nimmt Spezia­lis­ten für Verschmel­zung von AR und VR
Francis Lido
Apple hat offenbar den Hersteller des Totem-Headsets (Bild) übernommen
Apples "next big thing"? Die mutmaßliche Übernahme von Vrvana könnte bedeuten, dass die Kalifornier ein Headset herausbringen werden.
iPhone X-Nach­fol­ger soll bessere Antenne für schnel­le­ren Mobil­funk erhal­ten
Guido Karsten
Im iPhone X-Nachfolger soll Apple ein besseres Antennensystem für einen höheren Datendurchsatz verbauen
Das iPhone X ist im Handel und schon gibt es Gerüchte zum Nachfolger: Der könnte 2018 mit verbesserten Antennen ausgestattet sein.
iPhone X und iPhone 8 (Plus) schnel­ler laden: Diese Geräte gibt es
Jan Johannsen
Mit einigen Netzteilen lässt sich gleichzeitig mit dem iPhone auch ein anderes Gerät aufladen.
Das iPhone X, iPhone 8 und iPhone 8 Plus lassen sich deutlich schneller aufladen als ihre Vorgänger. Ein Überblick über die passenden Ladegeräte.