WhatsApp und Co.: Messenger führen Apps des Jahres 2016 an

Smart11
WhatsApp war hierzulande im Jahr 2016 die beliebteste App
WhatsApp war hierzulande im Jahr 2016 die beliebteste App(© 2016 CURVED)

Diese Apps waren 2016 in Deutschland gefragt: Nicht ganz überraschend landet WhatsApp an der Spitze der populärsten Anwendungen des vergangenen Jahres. Doch auch andere Facebook-Apps dominieren die Bestenliste.

So landet beispielsweise der Facebook Messenger hinter WhatsApp auf Platz zwei der in Deutschland am häufigsten heruntergeladenen Apps, wie Caschys Blog unter Berufung auf Daten von App Annie berichtet. Platz drei nimmt Facebook ein, gefolgt von Snapchat und Instagram. Damit gehören vier der fünf Top-Apps – für Android und iOS gleichermaßen – zu Mark Zuckerbergs Unternehmen. Weltweit landet die Haupt-Anwendung des sozialen Netzwerks auf der Spitzenposition, gefolgt von WhatsApp und dem Facebook Messenger.

Viel Zeit, viel Geld

App Annie zufolge gehörte Deutschland im Jahr 2016 zu den bedeutendsten zehn Ländern in Bezug auf die Umsätze, die mit Apps erzielt wurden. Insgesamt sollen hierzulande rund 700 Millionen Euro für In-App-Käufe ausgegeben worden sein. Auch in Bezug auf die Nutzungsdauer gibt es aus Entwicklersicht Positives zu vermelden: Durchschnittlich verbrachten die Deutschen 10 Prozent mehr Zeit mit Apps als noch 2015, im Schnitt etwa 90 Minuten pro Tag.

In Bezug auf Umsätze führte 2016 hierzulande die Dating-App Lovoo, gefolgt von Spotify, Tinder, Bild und Netflix. Bei Spielen gibt es keine Überraschung: Clash of Clans und Clash Royale führen das Feld an. Auf Platz drei landet Niantics und Nintendos Augmented Reality-Hit Pokémon Go. Es wird sich zeigen, ob zum Beispiel "Super Mario Run" in diesem Jahr in die Top Fünf vorstoßen kann, wenn das Spiel demnächst auch für Android erscheint. In Bezug auf soziale Netzwerke und Messenger sind hingegen keine Änderungen zu erwarten: Auch 2017 dürften WhatsApp und Facebook in diesem Bereich dominieren.


Weitere Artikel zum Thema
Huawei-Smart­pho­nes sollen WhatsApp, Insta­gram und Co. weiter unter­stüt­zen
Francis Lido
Gab’s schon11Die Apps von Facebook könnt ihr auch künftig auf Huawei-Smartphones nutzen
Entwarnung für Huawei-Nutzer: WhatsApp, Instagram und Facebook werden weiterhin auf den Smartphones des Herstellers laufen.
Face­book bringt WhatsApp und Insta­gram in den Messen­ger
Christoph Lübben
Künftig erreicht ihr auch Instagram-Follower und WhatsApp-Freunde über den Facebook Messenger
Drei Chat-Dienste, eine App: Der Facebook Messenger wird bald mit WhatsApp und Instagram zusammengeführt.
Face­book Messen­ger: Der Dark Mode ist da
Christoph Lübben
Der Messenger bietet euch nun ein zweites optionales Farbschema – den Dark Mode
Der Facebook Messenger hat nun einen Dark Mode: Mit dem neuen Feature schont ihr nicht nur eure Augen, sondern auch den Akku.