Die Feuerwehr mit WhatsApp rufen? Brandenburg startet Pilotprojekt

Her damit !5
Messenger wie WhatsApp sollen in Brandenburg Leben retten
Messenger wie WhatsApp sollen in Brandenburg Leben retten(© 2016 CURVED)

Messenger als Lebensretter: Die Feuerwehr von Brandenburg hat ein Pilotprojekt gestartet, bei dem der Notruf über Dienste wie WhatsApp erweitert wird. Geht bei der Leitstelle ein Notruf ein, können die Helfer sich über das Smartphone des Opfers genaue Standortdaten schicken lassen.

„Die Technik bietet uns ungeahnte Möglichkeiten, Menschen zu finden", erklärte Mathias Bialek von der Notruf-Leitstelle gegenüber der Märkischen Allgemeinen. Dienste wie WhatsApp zum Verschicken von Standortdaten nutzen zu können, sei gerade "in einem Flächenland mit boomendem Tourismus ein unschätzbarer Gewinn". Oftmals würden Anrufer nur ungenaue Informationen dazu abgeben können, wo sie sich gerade befinden; vor allem dann, wenn es sich um Gäste handelt. In diesen Fällen kommt die Ortung zum Einsatz.

Schon 80 Mal benutzt

Damit die Ortung über einen Messenger wie WhatsApp vorgenommen werden kann, hätte der Schichtdienstleiter in der Zentrale ein konfiguriertes Smartphone zur Hand. Sollte ein verunglückter Anrufer die Standortdaten nicht eingenständig verschicken können, soll der Leiter in der Lage sein, die dafür benötigten Einstellungen am Telefon zu erklären. Entsprechende Anleitungen für die Betriebssysteme Android und iOS seien hinterlegt.

Für knapp 80 Einsätze sei die Ortung über das Smartphone des Unfallopfers schon benutzt worden, so zum Beispiel für eine Reiterin, die im Wald vom Pferd gefallen sei. Sollte sich die Ortung über WhatsApp langfristig als praktikabel erweisen, könnte sie für andere Notruf-Leitstellen als Vorbild dienen.


Weitere Artikel zum Thema
OnePlus braucht neuen Namen für Schnell­la­de­tech­no­lo­gie Dash Charge
Christoph Lübben1
Das OnePlus 6 hat eine Schnellladetechnologie – die nicht mehr "Dash Charge" heißt
OnePlus konnte sich die Markenrechte an "Dash Charge" nicht sichern. Amazon hat wohl ein Problem mit dem entsprechenden Antrag gehabt.
Google Duo kann künf­tig euren Screen stre­a­men
Christoph Lübben
Google Duo erhält eine neue Streaming-Funktion
Google Duo bekommt ein Update, das euch euren Android-Bildschirm streamen lässt. Noch soll es aber große Probleme mit dem Feature geben.
Xiaomi erobert Europa: Redmi 5A im März nur hinter iPhone X und iPhone 8
Michael Keller
Xiaomis Redmi-Reihe – hier das Redmi 3 – ist offenbar sehr erfolgreich
Xiaomi hat im März 2018 die internationalen Verkäufe von Android-Smartphones bestimmt. Nur die aktuellen iPhones waren erfolgreicher.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.