WhatsApp-Update für iOS: Eigene Benachrichtigungen für Chats erstellen

Naja !9
WhatsApp für das iPhone speichert jetzt auch Videos in Chat-Archiven
WhatsApp für das iPhone speichert jetzt auch Videos in Chat-Archiven(© 2015 CURVED)

WhatsApp aktualisiert seinen Messenger für iOS:  Die neue Version 2.12.5 bringt Euch einige nützliche Funktionen, etwa das Speichern von Videos innerhalb Eures Chat-Backups. Außerdem könnt Ihr jetzt bei WhatsApp-Anrufen mit einem kleinen Schalter Datenvolumen sparen.

Die neue WhatsApp-Version für iOS nähert sich mit den neuen Features dem Funktions-Set der Android-Version, wie Caschys Blog berichtet. So könnt Ihr nun unter "Einstellungen |Chats und Anrufe |Chat-Backup" mit der der Funktions "Inklusive Videos" auch die zum Chat dazugehörigen Filme sichern. Ebenfalls unter "Chats und Anrufe" könnt Ihr außerdem mit dem Schalter "Reduzierter Datenverbrauch" die Datenrate beim Telefonieren mit WhatsApp etwas herunterschrauben. Inwieweit WhatsApp Gespräche in Ihrer Qualität beschneidet und wie viel Datenvolumen Ihr wirklich spart, ist der Option leider nicht zu entnehmen.

WhatsApp-Chats leise stellen

Daneben könnt Ihr nun auch für jeden Chat die Benachrichtigungs-Einstellung gesondert vornehmen. Mit einem leichten Wisch nach links über das Chat-Listen-Element öffnet Ihr dazu mit einem Tipp auf "Mehr" das entsprechende Menü. Bei einem Tipp auf "Lautlos" bleibt Euer iPhone bei neuen Nachrichten in diesem Chat stumm.

Außerdem neu mit diesem WhatsApp-Update: Ihr könnt nun direkt Euren Standort aus Apple Maps heraus auf WhatsApp teilen. Dazu tippt Ihr einfach auf das Pfeilsymbol mit dem Kästchen rechts oben in der Karten-App. In dem sich anschließend öffnenden Menü könnt Ihr Euren Standort unter "Mehr" nun auch via WhatsApp übermitteln. Gleiches funktioniert jetzt übrigens auch in der Kontakte-App des iPhones. Die aktualisierte Version von WhatsApp ist bereits im App Store erhältlich und kann per iTunes auf dem PC oder auf Eurem iPhone heruntergeladen werden.


Weitere Artikel zum Thema
Huawei Mate 20 Pro: So einfach lässt sich die Gesichts­er­ken­nung austrick­sen
Francis Lido
Die Technologie für die Gesichtserkennung ist in der Notch untergebracht
Die Gesichtserkennung des Huawei Mate 20 Pro funktioniert wohl nicht zuverlässig. In einem Test konnten zwei verschiedene Männer das Gerät entsperren.
iPad Pro (2018): Hinweise auf USB-C verdich­ten sich
Francis Lido1
Her damit !7Dem iPad 2018 soll in Kürze ein neues Pro-Modell folgen
Bekommt das iPad Pro (2018) einen USB-C-Anschluss? Es sieht ganz danach aus.
OnePlus 6T: Präsen­ta­tion wegen Apple früher als erwar­tet
Christoph Lübben1
Das OnePlus 6 (Bild) wird früher als gedacht vom OnePlus 6T abgelöst
Das OnePlus 6T ist bereits am 29. Oktober 2018 offiziell. Eine kommende Präsentation von Apple hat für die Terminänderung gesorgt.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.