WhatsApp: Updates sollen praktische Gruppen-Features mitbringen

WhatsApp führt Gruppenanrufe für die iOS-Version des Messengers ein
WhatsApp führt Gruppenanrufe für die iOS-Version des Messengers ein(© 2017 CURVED)

Die Android- und die iOS-Variante von WhatsApp erhalten neue Features. Allerdings handelt es sich nicht um die gleichen. Während einige iPhone-Besitzer in der neuesten Version offenbar mit mehreren Leuten gleichzeitig telefonieren können, fallen die Änderungen in der aktuellen WhatsApp-Beta für Android anscheinend kleiner aus.

Wie WABetaInfo über Twitter vermeldet, ermöglicht WhatsApp für iOS in der Version 2.18.60 Gruppenanrufe. Allerdings stehe das Feature noch nicht allen Nutzern zur Verfügung, die das aktuelle Update heruntergeladen haben. Möglicherweise müsst ihr euch also noch etwas gedulden, bis ihr mit mehreren Leuten gleichzeitig telefonieren könnt. Wie das Ganze auf dem Display eures iPhones aussehen wird, könnt ihr dem Tweet unter diesem Artikel entnehmen: WhatsApp zeigt anscheinend die Profilbilder der anderen Gesprächsteilnehmer an – zumindest, wenn ihr nur mit zwei anderen telefoniert.

Audio- und Video-Anrufe mit mehreren Kontakten

Die WhatsApp-Telefonkonferenzen funktionieren folgendermaßen: Zunächst ruft ihr einen eurer Kontakte wie gewohnt über WhatsApp an. Anschließend sollte ein Button erscheinen, über den ihr einen weiteren Kontakt zu dem Telefongespräch hinzufügen könnt. Wie Giga berichtet, soll diese Möglichkeit sowohl für Audio- als auch für Video-Anrufe zur Verfügung stehen. Selbst wenn ihr das Feature bereits verwenden könnt, stehe es allerdings noch nicht zwangsläufig dauerhaft zur Verfügung.

Auch Android-Nutzer erhalten eine neue WhatsApp-Funktion in Version 2.18.60. Allerdings steht diese derzeit nur als Beta zur Verfügung. Es handelt sich dabei auch nicht wie auf dem iPhone um Gruppenanrufe, sondern um eine Markierungsfunktion für Nachrichten: In Gruppen-Chats könnt ihr künftig "alle markieren". Die so bezeichnete Option lässt euch auf einen Schlag sämtliche Nachrichten in allen Gruppen und Chats auf einmal markieren. Das ist zum Beispiel nützlich, wenn ihr diese archivieren oder als gelesen kennzeichnen wollt. Zuletzt erhielten Nutzer beider WhatsApp-Versionen übrigens die Möglichkeit Gruppenbeschreibungen hinzuzufügen sowie neue Administrator-Berechtigungen.


Weitere Artikel zum Thema
Samsung Galaxy S10: Neues Update macht die Kamera noch besser
Lars Wertgen
Samsung Galaxy S10: Das Mai-Update verbessert die Kamera
Samsung hat den Nachtmodus des Galaxy S10 verbessert. Der monatliche Patch enthält zudem neue Optionen für den Live-Fokus.
OnePlus 7 Pro: Bei diesem Feature flun­kert der Herstel­ler
Francis Lido
Das OnePlus 7 Pro hat gar keinen 3-fachen optischen Zoom
Das OnePlus 7 Pro ist ein Top-Smartphone. Doch bei der Triple-Kamera verspricht der Hersteller leider ein wenig zu viel.
Galaxy S10 domi­niert bei Stif­tung Waren­test als bestes Smart­phone 2019
Lars Wertgen
Das Samsung Galaxy S10 ist laut Stiftung Warentest der König aller Smartphones
König aller Handys: Das Samsung Galaxy S10 Plus ist das beste Smartphone 2019. Zumindest laut Stiftung Warentest.