WhatsApp Web jetzt auch für iPhone-Nutzer mit Jailbreak

Supergeil !7
WhatsApp Web benötigt ein gekoppeltes Mobilgerät – per Tweak funktioniert es endlich auch mit einem iPhone
WhatsApp Web benötigt ein gekoppeltes Mobilgerät – per Tweak funktioniert es endlich auch mit einem iPhone(© 2015 CURVED)

Mit WhatsApp Web bieten die Macher der beliebtesten Messenger-App seit Ende Januar Zeit auch eine browserbasierte Lösung an. iOS-Nutzer konnten trotzdem nicht darauf zugreifen, Beschränkungen des Betriebssystems sollen Schuld sein. Die lassen sich nun offenbar mit einem Jailbreak-Tweak umgehen, sodass auch iPhone-Besitzer per Browser WhatsApp nutzen können.

Wie Caschys Blog schreibt, wird der Tweak derzeit auf Reddit heiß diskutiert. "Whatsapp Web Enabler" nennt sich das Ganze und ist bereits in Version 1.0.2 erhältlich. Anfängliche Probleme, Freezes etwa, sollen damit behoben sein. Wie der Entwickler per Twitter mitteilt, ist das Programm noch nicht über Cydia erhältlich, weshalb er es als direkten Download über seinen eigenen Dropbox-Account anbietet. Bald soll es aber wieder auf dem Jailbreak-App-Marktplatz zum Download bereitstehen.

Offizielle Unterstützung weiterhin nicht in Aussicht

Einmal installiert, fügt der WhatsApp Web Enabler einen weiteren Button in den WhatsApp-Einstellungen hinzu, der mit "WhatsApp web" beschriftet ist, schreibt die CupertinoTimes. Wenn Ihr ihn drückt, ist es wie unter Android oder Windows Phone nötig, die App per QR-Code-Scan mit der Web-Variante zu synchronisieren. Voraussetzung, um WhatsApp Web Enabler zu benutzen, ist wie gesagt ein iPhone mit Jailbreak. Ab iOS 8.1.3 lässt sich der allerdings nicht mehr durchführen.

Der WhatsApp Web Enabler kann ab iOS-Version 4 verwendet werden und ist auch mit iPads kompatibel. Eine offizielle Lösung ist bislang noch immer nicht absehbar. Ein WhatsApp-Beta-Tester hatte zwar Anfang Februar laut über eine Umsetzung per Facebook-Login nachgedacht. Ob seine Idee aber jemals in die Tat umgesetzt werden wird, ist fraglich – auch wenn es durchaus Anzeichen dafür gibt.


Weitere Artikel zum Thema
AirPods: Diese neuen Funk­tio­nen soll die nächste Gene­ra­tion erhal­ten
Francis Lido
Die Nachfolger der AirPods sollen einen besseren Chipsatz erhalten
Die nächste Generation der AirPods soll noch 2018 erscheinen. Unter anderem spendiert Apple den In-Ears wohl einen verbesserten Chipsatz.
Tim Cook erklärt: Apple arbei­tet schon an Produk­ten für 2020
Lars Wertgen11
Tim Cook wirft bereits einen Blick auf 2020
Die Apple-Entwickler schauen weit voraus und werkeln bereits an Geräten für 2020 und darüber hinaus, verrät CEO Tim Cook.
Studie: Viele Euro­päer würden gern regel­mä­ßig mit der Smart­watch bezah­len
Christoph Lübben
In Deutschland könnt ihr bislang noch nicht via Smartwatch mit Google Pay bezahlen
Apple Pay und Google Pay gibt es noch nicht in Deutschland – trotz steigender Nachfrage: Offenbar möchten viele Nutzer gern mit der Smartwatch zahlen.