WhatsApp Web jetzt auch für iPhone-Nutzer mit Jailbreak

Supergeil !7
WhatsApp Web benötigt ein gekoppeltes Mobilgerät – per Tweak funktioniert es endlich auch mit einem iPhone
WhatsApp Web benötigt ein gekoppeltes Mobilgerät – per Tweak funktioniert es endlich auch mit einem iPhone(© 2015 CURVED)

Mit WhatsApp Web bieten die Macher der beliebtesten Messenger-App seit Ende Januar Zeit auch eine browserbasierte Lösung an. iOS-Nutzer konnten trotzdem nicht darauf zugreifen, Beschränkungen des Betriebssystems sollen Schuld sein. Die lassen sich nun offenbar mit einem Jailbreak-Tweak umgehen, sodass auch iPhone-Besitzer per Browser WhatsApp nutzen können.

Wie Caschys Blog schreibt, wird der Tweak derzeit auf Reddit heiß diskutiert. "Whatsapp Web Enabler" nennt sich das Ganze und ist bereits in Version 1.0.2 erhältlich. Anfängliche Probleme, Freezes etwa, sollen damit behoben sein. Wie der Entwickler per Twitter mitteilt, ist das Programm noch nicht über Cydia erhältlich, weshalb er es als direkten Download über seinen eigenen Dropbox-Account anbietet. Bald soll es aber wieder auf dem Jailbreak-App-Marktplatz zum Download bereitstehen.

Offizielle Unterstützung weiterhin nicht in Aussicht

Einmal installiert, fügt der WhatsApp Web Enabler einen weiteren Button in den WhatsApp-Einstellungen hinzu, der mit "WhatsApp web" beschriftet ist, schreibt die CupertinoTimes. Wenn Ihr ihn drückt, ist es wie unter Android oder Windows Phone nötig, die App per QR-Code-Scan mit der Web-Variante zu synchronisieren. Voraussetzung, um WhatsApp Web Enabler zu benutzen, ist wie gesagt ein iPhone mit Jailbreak. Ab iOS 8.1.3 lässt sich der allerdings nicht mehr durchführen.

Der WhatsApp Web Enabler kann ab iOS-Version 4 verwendet werden und ist auch mit iPads kompatibel. Eine offizielle Lösung ist bislang noch immer nicht absehbar. Ein WhatsApp-Beta-Tester hatte zwar Anfang Februar laut über eine Umsetzung per Facebook-Login nachgedacht. Ob seine Idee aber jemals in die Tat umgesetzt werden wird, ist fraglich – auch wenn es durchaus Anzeichen dafür gibt.


Weitere Artikel zum Thema
Android Q: So will Google die Navi­ga­tion verein­fa­chen
Christoph Lübben
Android Q hat mehrere Neuerungen im Gepäck – darunter verbesserte Wischgesten
Mit Android Q kommen offenbar neue Wischgesten für Smartphones. Allerdings bleibt unklar, ob dies exklusive Google-Pixel-Features sind.
iPad Air und iPad mini für 2019: Das sind die neuen Apple-Tablets
Francis Lido
Das iPad mini (2019) unterstützt den ersten Apple Pencil
Apple hat das iPad mini (2019) und das iPad Air (2019) offiziell vorgestellt. Beide Tablets könnt ihr ab sofort bestellen.
WhatsApp: Bald könnt ihr Links direkt in dem Messen­ger öffnen
Sascha Adermann
WhatsApp will offenbar das Öffnen von Links erleichtern
Sicher surfen mit WhatsApp: Der Messenger könnte bald einen eigenen Browser erhalten, der gefährliche Webseiten erkennt und davor warnt.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.