Windows 10 erhält Abo-Modell und kommt im Herbst 2015

Weg damit !133
Windows 10 wird voraussichtlich erst im dritten Quartal 2015 auf den Markt kommen
Windows 10 wird voraussichtlich erst im dritten Quartal 2015 auf den Markt kommen(© 2014 Microsoft, CURVED Montage)

Kein Release im nächsten Sommer und auch kein traditioneller Verkauf von Lizenzen mehr? Microsoft hat angekündigt, dass Windows 10 erst im Herbst 2015 erscheinen soll. Damit würde das neue Betriebssystem genau drei Jahre nach seinem Vorgänger Windows 8 erscheinen. Außerdem soll ein Abo-Modell Einzug halten.

"Im Spätsommer oder frühen Herbst werden wir in der Lage sein, dieses besondere OS herauszubringen", soll der Chief Operating Officer Kevin Turner laut Reuters auf einer Konferenz bekannt gegeben haben. Das sei der derzeitige Zeitplan für den Release von Windows 10. Turner soll außerdem gesagt haben, dass Microsoft nicht dabei zusehen werde, wie mit Windows Verluste gemacht werden, berichtet Golem. Es sei möglich, dass Microsoft an einem Abo-Modell arbeitet, das dem von Office 365 ähnlich ist.

Windows 10 in Las Vegas?

Erhielte Windows ein Abo-Modell, würden Nutzer stärker in das Ökosystem von Windows eingebunden, was Microsoft doppelt zu Gute käme: Windows 10 erscheint schließlich nicht nur für PCs, sondern auch für mobile Geräte wie Tablets und Smartphones. Nähere Informationen zu den vorgesehenen Lizenzen und zu deren Bepreisung wird Microsoft vermutlich im Januar 2015 verraten – auf einer speziellen Veranstaltung zu Windows 10, die im Rahmen der CES in Las Vegas stattfinden soll. Alles, was Ihr zu der neuen Version des Betriebssystems von Microsoft wissen müsst, haben wir für Euch in einer Übersicht zusammengefasst.


Weitere Artikel zum Thema
Xbox One: So erhal­tet ihr euren persön­li­chen Jahres­rück­blick
Michael Keller
Was habt ihr 2018 mit eurer Xbox One X am meisten gespielt?
Microsoft hat eine neue Webseite für Gamer veröffentlicht: Dort erfahrt ihr, welche Spiele ihr 2018 auf Xbox One X und Xbox 360 gespielt habt.
Nach der Xbox One: An diesen Konso­len soll Micro­soft arbei­ten
Christoph Lübben
Die Xbox One X (Bild) soll 2020 durch die Xbox "Anaconda" ersetzt werden
Microsoft arbeitet offenbar gleich an mehreren Konsolen, die in den nächsten Jahren erscheinen sollen. Zwei davon seien Nachfolger der Xbox One.
Zu stark für "Fort­nite": Epic Games entfernt mythi­sche Waffe
Francis Lido
Das Infinity Blade ist in "Fortnite" zumindest vorerst Geschichte
Ein Schwert namens Infinity Blade sorgte für Aufregung in der "Fortnite"-Community. Nun liegt es im Tresor und ist somit nicht mehr verfügbar.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.