Windows 10 kommt im November auf die Xbox One

Weg damit !28
So sieht der erste Blick auf Windows 10 für die Xbox One aus
So sieht der erste Blick auf Windows 10 für die Xbox One aus(© 2015 Twitter/@XboxQwik)

Zum Auftakt der Gamescom hat Microsoft bekannt gegeben, dass Windows 10 auch auf die Xbox One kommen wird. Der Rollout soll im November beginnen, während Preview-Tester schon zwei Monate früher Zugriff auf die neue Firmware bekommen. Das Betriebssystem soll vor allem dem aktuell eher trägen Dashboard Beine machen, wie The Verge berichtet.

Die Ankündigung stammt von Mike Ybarra, Microsofts Produktmanager für die Xbox-Sparte. In mehreren Tweets gab er die Pläne für Windows 10 auf der Xbox One bekannt und zeigte einen ersten Vorab-Screenshot. "Unser Ziel mit dem neuen Nutzerinterface: Schnell und einfacher", so Ybarra.

Auch Cortana kommt im Herbst auf die Xbox One

Windows 10 soll außerdem das Guide-Menü wiederbringen. Xbox 360-Besitzer der ersten Stunde erinnern sich: Per Druck auf den Xbox-Button des Controllers öffnet sich ein übersichtliches Menü mit Shortcuts zu den wichtigsten Bereichen. Im Laufe der Updates ist das Feature allerdings der Schere zum Opfer gefallen, was nicht nur auf Gegenliebe unter Gamern stieß. Nun soll das Guide-Menü in neuer, verbesserter Form auf die Xbox One kommen.

Bereits Mitte Juni kündigte Microsoft an, die digitale Assistentin Cortana im Herbst auch auf die Xbox One zu bringen, damit sie Euch mit Tipps während des Spielens zur Seite steht. Vermutlich wird die hilfsbereite Software gemeinsam mit Windows 10 Eure Konsole besuchen. Schon jetzt lassen sich hingegen per Windows 10 laufende Spiele von der Xbox One auf Euren PC streamen, Sprachchat inklusive.


Weitere Artikel zum Thema
Darum enthält Google Maps enthält frei erfun­dene Stra­ßen
Guido Karsten1
Das Kartenmaterial von Google Maps enthält mit voller Absicht der Macher auch einige Fehler
Einige Straßen und sogar Orte im Kartenmaterial von Google Maps gibt es gar nicht. Offenbar hat der Betreiber sie aber absichtlich eingefügt.
Teslas Zusatz­akku für Smart­pho­nes sieht aus wie ein Super­char­ger
Guido Karsten1
Die Tesla Powerbank enthält eine Akkuzelle, wie sie auch in den Fahrzeugen des Herstellers verbaut ist
Als Spezialist für Energiespeicher hat Tesla nun passenderweise auch einen Zusatzakku für Smartphones im Angebot – mit micro-USB- und Lightning-Port.
In WhatsApp könnt Ihr Freun­den Euren Stand­ort bald einfa­cher mittei­len
Guido Karsten
Das Teilen des Standortes in WhatsApp wird bald einfacher
Wenn Ihr in Zukunft Freunden per WhatsApp ein Urlaubsfoto schickt, könnt Ihr per Sticker mitteilen, wo ihr seid. Den Ort bestimmt die App automatisch.