Windows 10-Laptops mit Snapdragon-Chip: Akkus sollen tagelang laufen

Her damit !9
Womöglich erscheint in Zukunft auch ein Surface Laptop mit Snapdragon-Chipsatz
Womöglich erscheint in Zukunft auch ein Surface Laptop mit Snapdragon-Chipsatz(© 2017 Microsoft)

Microsoft plant bereits seit einiger Zeit den Release von Notebooks, die anstelle der üblichen Computer-Hardware Komponenten nutzen, wie wir sie aus Smartphones kennen. Im Dezember sollen die ersten Geräte dieser Art auf den Markt kommen – und wie es nun heißt, könnten die mit einer bisher nicht da gewesenen Akkulaufzeit für Aufsehen sorgen.

Im Rahmen einer Veranstaltung von Qualcomm in China gab Microsoft einige neue Infos zur nahenden Notebook-Generation mit Snapdragon-Chipsatz preis, berichtet Trusted Reviews. Demnach sei der Release der ersten Geräte immer noch für Dezember 2017 geplant. Microsoft teste bereits Hunderte Modelle mit solchen Smartphone-Chipsätzen in seinem US-Hauptquartier. Besonders spannend wurde es aber beim Thema Akkulaufzeit.

Das Ladegerät kann zu Hause bleiben

Pete Bernard, Principal Group Program Manager for Connectivity Partners bei Microsoft, erklärte auf die Nachfrage zur Ausdauer hin, dass sie "wirklich, wirklich gut" sei. So habe Microsoft seinen eigenen Entwicklern vor hohe Anforderungen gestellt, aber nun sei das Ziel deutlich übertroffen worden. Bernard habe Trusted Reviews zufolge sogar erklärt, dass er sein Ladegerät gar nicht mehr mit sich führe und sein Notebook nur noch alle paar Tage auflade.

Da auch die Akkus in Smartphones nur sehr klein sein können, arbeiten ARM-Chipsätze wie dem Snapdragon 835 sehr energieeffizient. In den neuen Notebooks von Microsoft und seinen Hardware-Partnern sollen diese Prozessoren nun von Akkus in üblicher Größe mit Energie versorgt werden – und angeblich führt das also zu einer deutlich gesteigerten Laufzeit. Wir sind gespannt, wie sich die Geräte in der Praxis schlagen. Immerhin sind die Notebook-Bildschirme weiterhin sehr viel größer als die von Smartphones und auch die verwendete Software ist eine andere.


Weitere Artikel zum Thema
Der iMac Pro könnte sich per Sprach­be­fehl einschal­ten lassen
Guido Karsten
Apples iMac Pro erhält offenbar auch einen Co-Prozessor
Der iMac Pro soll auch den A10 Fusion-Chipsatz des iPhone 7 enthalten. Mit ihm könnte der Computer sogar per Siri-Sprachbefehl gestartet werden.
Teslas Zusatz­akku für Smart­pho­nes sieht aus wie ein Super­char­ger
Guido Karsten1
Die Tesla Powerbank enthält eine Akkuzelle, wie sie auch in den Fahrzeugen des Herstellers verbaut ist
Als Spezialist für Energiespeicher hat Tesla nun passenderweise auch einen Zusatzakku für Smartphones im Angebot – mit micro-USB- und Lightning-Port.
HTC U11 Plus: Die Akku­lauf­zeit verlän­gern
Guido Karsten
Das HTC U11 Plus besitzt ein großes Display und auch einen großen Akku
Der Akku des HTC U11 Plus ist dank Quick Charge 3.0 schnell wieder aufgeladen. Wir zeigen Euch dennoch, was Ihr tun könnt, damit er lange hält.