Notebooks von Asus, HP und Lenovo laufen bald mit Smartphone-Chips

Der Snapdragon 835 kommt künftig auch in Notebooks zum Einsatz
Der Snapdragon 835 kommt künftig auch in Notebooks zum Einsatz(© 2017 Qualcomm)

Leise, leicht und lange Laufzeit: Qualcomm hat auf der Computex in Taiwan drei Laptop-Modelle angekündigt, die erstmals mit einem Snapdragon 835 als Chip ausgestattet sind. Die Geräte von ASUS, HP und Lenovo sollen mit Windows 10 laufen und zudem LTE unterstützen.

Der Einsatz des Snapdragon 835 erlaube es den Laptops, besser mit Hitze umzugehen und eine höhere Energieeffizienz zu besitzen, wie es in der Pressemitteilung heißt. Auf eine aktive Kühlung durch Lüfter verzichten die Partner-Hersteller daher. Die Akkulaufzeit profitiere ebenfalls von dem Chip und liege bei über einem Tag. Lange Hausarbeiten in der Bibliothek zu schreiben, dürfte so auch die geräuschempfindlichsten Besucher ungestört lassen.

Der Anfang einer neuen Notebook-Ära?

Das ebenfalls enthaltene X16-LTE-Modus soll wiederum eine flotte Datenübertragung unterwegs gewährleisten. Die Laptops von Asus, HP und Lenovo sind darauf ausgelegt, wie Smartphones ständig vernetzt zu sein. Einschränkungen hinsichtlich Apps sind laut Qualcomm nicht zu erwarten. "Neue PCs werden alle Windows-Anwendungen unterstützen, Microsoft Office eingeschlossen", heißt es in der Ankündigung.

Einen Release-Termin oder Preise nennt die Ankündigung indes nicht. Lenovos Senior Vice President Jeff Meredith scheint sich aber schon jetzt sicher zu sein, dass die Technologie künftig einiges verändern wird: "Wir freuen uns mit Microsoft und Qualcomm zusammenzuarbeiten, um Verbrauchern eine völlig neue Geräteklasse zu präsentieren, die die Zukunft des Personal Computing verändern wird". Ob das wirklich so kommen wird, bleibt abzuwarten.


Weitere Artikel zum Thema
Android P: Google und Qual­comm wollen schnelle Upda­tes ermög­li­chen
Christoph Lübben2
Android P führt Neuerungen wie Pop-Up-Fenster mit abgerundeten Ecken ein
Android P könnte schneller als gedacht kommen: Qualcomm will mit Google die Zeit verkürzen, die es bei bestimmten Smartphones bis zum Update braucht.
Wear OS: Warum kommende Smart­wat­ches noch mehr wie Uhren ausse­hen
Francis Lido
Fossil legt bei Smartwatches oft Wert auf einen klassischen Look
Im Herbst erscheint ein neuer Chip für Smartwatches mit Wear OS. Dieser soll unter anderem neue Gehäuse-Designs ermöglichen.
So will Qual­comm kabel­lose Kopf­hö­rer verbes­sern
Christoph Lübben
Qualcomm ist für seine Android-Chipsätze bekannt
Die nächste Generation kabelloser Kopfhörer wird wohl noch besser: Qualcomm hat eine Technologie für die Bluetooth-Verbindung angekündigt.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.