Windows 10 Mobile: Preview-Update legt holprigen Start hin

Her damit !7
Windows 10 Mobile ist bald nicht mehr nur auf einem Lumia 950 oder Lumia 950 XL beheimatet
Windows 10 Mobile ist bald nicht mehr nur auf einem Lumia 950 oder Lumia 950 XL beheimatet(© 2015 CURVED)

Windows 10 hat ein Update spendiert bekommen. Der Rollout verlief dabei aber nicht ganz rund: Kaum hatte Microsoft die Software an Teilnehmer des Insider-Programms verteilt, da zog es sie auch schon wieder zurück. Ein Bug war der Grund, wie Softpedia schreibt. Inzwischen ist das Update aber wieder erhältlich – inklusive einiger neuer Features.

Microsofts Chef des Insider Programms, Gabriel Aul, entschuldigte sich auf Twitter für den holprigen Start: "Sorry #WindowsInsiders für die Verwirrung rund um das neue Update von Windows 10 Mobile heute", schreibt dieser. Die Verteilung des Updates mit der Build-Nummer 10586.63 sei wegen eines kritischen Bugs kurzfristig wieder eingestellt worden. Gerüchteweise handelt es sich dabei bereits um den Release-Candidate, also jene Version, die schließlich offiziell auf älteren Lumia-Geräten landen könnte.

Finales Update offenbar schon unterwegs

Hauptaugenmerk hat Micosoft in dem Update auf Bugfixes gelegt, kurzum: verbesserte Stabilität, effizientere Akkunutzung und eine rundere Performance. Vergleiche zwischen der Vorab-Version für Insider und Windows 10 Mobile auf einem Lumia 950 oder Lumia 950 XL gibt es bislang aber nicht. Eine Microsoft-Mitarbeiterin weist auf Reddit dennoch auf einige kleinere Neuerungen hin.

So ließen sich nun etwa schrittweise Richtungsanweisungen per Bluetooth im Auto aktivieren, der Iris Scanner zehre weniger am Akku und die Einstellungsseite der Quick Actions sei zuverlässiger. Das offizielle Update von Windows 10 Mobile ist anscheinend ebenfalls schon auf dem Weg an ältere Lumia-Modelle.


Weitere Artikel zum Thema
iPhone 8: Kompo­nen­ten für die OLED-Version sollen schon herge­stellt werden
Guido Karsten
Her damit !9Es ist unklar, wie Apple das flexible OLED-Display in seinem iPhone 8 einsetzen wird
Das OLED-Display des iPhone 8 soll Apples Ingenieuren ein neues Design ermöglichen. Gerüchten zufolge sind erste Exemplare bereits in Arbeit.
iCloud: So werdet Ihr den nervi­gen Kalen­der-Spam auf iPhone und Macbook los
Marco Engelien
Die Lösung für den Kalender-Spam liegt in der iCloud.
In den vergangenen Wochen haben iCloud-Nutzer Spam in Form von Kalender-Einladungen erhalten. Wir zeigen Euch, wie Ihr das Problem beheben könnt.
Samsung Galaxy A5 und Co sollen Edge-Displays erhal­ten
Guido Karsten1
Her damit !6Das Galaxy A5 (2016) besitzt noch ein starres AMOLED-Display ohne Biegungen
Samsung soll in Zukunft noch mehr auf OLED-Bildschirme setzen als bisher. Gerade Mittelklasse-Geräte wie das Galaxy A5 sollen davon profitieren.