Windows 10 Mobile: Redstone-Update soll Fingerabdrucksensoren unterstützen

Das HP Elite x3 soll die Fingerabdruck-Biometrie von Windows Hello unterstützen
Das HP Elite x3 soll die Fingerabdruck-Biometrie von Windows Hello unterstützen(© 2016 CURVED)

Praktisches Feature für Windows 10 Mobile: Im Sommer 2016 will Microsoft das sogenannte "Anniversary Update" oder auch "Redstone 1" für sein Betriebssystem veröffentlichen. Nun hat das Unternehmen angekündigt, dass die neue Version auch Fingerabdrucksensoren unterstützen wird.

Die Bestätigung für das Sicherheits-Feature mit dem Redstone-Update für Windows 10 Mobile lieferte Microsoft auf der Konferenz Win-HEC, berichtet MSPoweruser. Auf einer speziellen Webseite für Entwickler hat das Unternehmen aus Redmond die Anforderungen veröffentlicht, die für die Fingerabdruck-Erkennung unter Windows Hello nötig sind. Dazu gehört bestimmte biometrische Hardware, so zum Beispiel Sensoren, die gewisse Auflagen erfüllen müssen.

HP Elite x3 als Vorreiter

Das aktuelle Top-Smartphone HP Elite x3 soll das erste Gerät mit Windows 10 Mobile sein, dass die Fingerabdruck-Biometrie von Windows Hello nutzt. Windows Hello soll Nutzern ein persönliches und sicheres Nutzererlebnis garantieren. Außer mit Fingerabdrücken können Smartphones demnach auch über Gesichtserkennung entsperrt werden, wozu das Gerät über eine IR-Kamera verfügen muss. Weitere Smartphones, die diese Technologien unterstützen, werden voraussichtlich ebenfalls im Sommer 2016 erscheinen.

Erst vor Kurzem wurde bekannt, dass Microsoft mit dem Redstone-Update auch die Systemanforderungen für Smartphones mit Windows 10 Mobile erhöht: So sind künftig ein 1 GB großer Arbeitsspeicher und 8 GB interner Speicherplatz die Voraussetzungen, um das Betriebssystem nutzen zu können. Nach dem Anniversary Update im Sommer 2016 ist die nächste große Aktualisierung "Redstone 2" voraussichtlich für Anfang 2017 geplant– parallel zum Release des lang erwarteten Surface Phone.


Weitere Artikel zum Thema
OnePlus bestä­tigt Hacker-Angriff: Bis zu 40.000 Kunden betrof­fen
Francis Lido
Der Datendiebstahl begann etwa zeitgleich mit der Veröffentlichung des OnePlus 5T
Kunden von OnePlus sollten schleunigst ihre Kreditkartenabrechnung überprüfen: Der Hersteller hat einen Hacker-Angriff auf seine Webseite bestätigt.
Galaxy S9 und S9 Plus: Details zu Kame­ras und Displays gele­akt
Christoph Lübben3
Naja !7Beim Galaxy S9 und S9 Plus soll die Display-Technologie des Galaxy S8 (Bild) zum Einsatz kommen
Das Galaxy S9 soll eine Kamera mit variabler Blende erhalten: Ein weiteres Gerücht spricht nun von diesem Feature – und nennt Details zum Display.
Neue Patentskiz­zen: Arbei­tet LG an einem falt­ba­ren Smart­phone?
Francis Lido
So könnte ein faltbares Smartphone von LG aussehen
Nun veröffentlichte Patentzeichnungen zeigen Entwürfe für ein faltbares Smartphone von LG. Einer davon sieht ein ungewöhnliches Feature vor.