Windows 10 Mobile: Update für Kamera und Foto-App

Updates für die Foto- und die Kamera-App von Windows 10 Mobile stehen zum Download bereit
Updates für die Foto- und die Kamera-App von Windows 10 Mobile stehen zum Download bereit(© 2016 CURVED)

Die Kamera- und die Foto-App von Windows 10 Mobile haben ein Update erhalten. Vor allem das Bildanzeige-Tool bietet nun einen erweiterten Funktionsumfang. Künftig könnt Ihr Bilder etwa direkt via Wireless-Drucker ausdrucken oder Living Images anschauen, wie WinBeta meldet.

Sollte gerade kein kabelloser Drucker in Eurer Nähe sein, dann könnt Ihr in der Foto-App von Windows 10 Mobile Aufnahmen auch als PDF abspeichern, um sie in dem neuen Dateiformat zu exportieren oder weiterzuverarbeiten. Dabei lässt sich jeweils die Ausrichtung festlegen sowie eine von vier Druckgrößen auswählen. Die Anzeige von Living Images funktioniert nun ebenfalls.

OneDrive-Speicherplatz auf Knopfdruck im Blick

Hinter dem Namen verbergen sich animierte Aufnahmen ähnlich der Live Photos des iPhone 6s. Die Fotos-App lässt Euch dabei die Wahl, ob Ihr ein Living Image bewegt oder statisch anschauen wollt. Damit Ihr den Überblick über vorhandenen Cloud-Speicher behaltet, hält Euch die Photo App nach dem Update auch über verbliebene OneDrive-Kapazitäten per Menü auf dem Laufenden.

Parallel dazu hat Microsoft die Kamera-App mit einer Software-Aktualisierung bedacht. Neue Funktionen sucht Ihr vergebens, dafür enthält das Update die üblichen Bugfixes und eine verbesserte Stabilität. Ein Update auf Windows 10 Mobile selbst steht seit wenigen Tagen auch für Besitzer älterer Lumias zum Download bereits, wenngleich Modelle wie etwa das Lumia 1020 leer ausgehen.


Weitere Artikel zum Thema
iOS 11: Apple erlaubt über mobile Daten Down­loads von größe­ren Apps
Christoph Lübben
Ihr könnt auf Eurem iPhone ab sofort Apps bis 150 MB Dateigröße auch ohne WLAN herunterladen
Apple erlaubt Euch nun, auch größere Apps ohne WLAN aus dem App Store herunterzuladen. Das Limit ist aber immer noch vergleichsweise niedrig.
IKEA Place ist da: Möbel­rücken in der Augmen­ted Reality
Francis Lido
Virtuelles Möbelrücken mit IKEA Place
In den USA ist die AR-Anwendung IKEA Place offenbar schon im App Store verfügbar. Auch hierzulande sollte der Release für iOS 11 bald erfolgen.
iPad mit iOS 11: Neue Apple-Videos mit prak­ti­schen Tipps veröf­fent­licht
Guido Karsten1
iPad iOS 11 YouTube Apple
Apple hat seine Videoreihe mit Tipps für iPad-Nutzer und iOS 11 erweitert. Die Folgen behandeln zum Beispiel Bildbearbeitung und Handschrifterkennung.