Windows 10 erscheint im Sommer

Her damit !13
Der Windows 10-Release naht mit großen Schritten: Im Sommer soll es so weit sein
Der Windows 10-Release naht mit großen Schritten: Im Sommer soll es so weit sein(© 2015 Microsoft)

Die heiße Jahreszeit: Wie Microsoft per Blogeintrag anlässlich der Windows Hardware Engineering Conference bekanntgegeben hat, wird der Release von Windows 10 im Sommer gefeiert. Zudem kündigte das Unternehmen an, die Windows 10 Technical Preview bald auch für ausgesuchte Xiaomi-Nutzer zur Verfügung zu stellen, berichtet TheNextWeb.

Einen genauen Release-Termin nennt Microsoft vorerst zwar nicht; die Entwicklung mache aber große Fortschritte, so Terry Myerson, Chef der Windows-Sparte, im jüngsten Blogeintrag. Windows 10 werde im Sommer erscheinen, und zwar in 190 Ländern und in 111 Sprachen. Dabei kommt auch ein neues Feature zur Sprache: Windows Hello.

Biometrische Authentifizierung

Es handelt sich dabei um ein System für biometrische Authentifizierung, sprich: Windows 10 soll es ermöglichen, Geräte per Gesicht, Iris oder Fingerabdruck zu entsperren. Das sei sicherer als herkömmliche Passwörter. Ein Gerät mit entsprechender Hardware ist natürlich die Voraussetzung. Wer ein Smartphone mit Fingerabdrucksensor besitzt, könne also ab Sommer auf die Funktion zurückgreifen. Die dazugehörige Schnittstelle für Webentwickler wurde ebenfalls angekündigt. Sie nennt sich "Passport" und soll die Anmeldung auf Webseiten auf die gleiche Art und Weise ermöglichen.

Der Scan von Gesicht oder Iris erfordere hingegen spezielle Komponenten. Damit will Microsoft sicherstellen, dass niemand Eure Sicherheitseinstellungen umgehen kann, indem er einfach ein Foto oder Video von Euch vor die Kamera hält. Dabei komme Infrarot-Technologie zum Einsatz, die zudem in der Lage sei, unterschiedliche Beleuchtungssituationen zu berücksichtigen. Bevor Windows 10 im Sommer erscheint, soll die Technical Preview auch für Xiaomi-Smartphones erscheinen, das sei aber ausgesuchten Besitzern eines Xiaomi Mi4 vorbehalten.


Weitere Artikel zum Thema
Ikea-Birnen unter­stüt­zen im Sommer Alexa, Google Home und Apple HomeKit
Ikea bietet neben Möbeln auch Smart-Home-Produkte an
Ikea wird ansprechbar: Noch im Sommer 2017 sollen smarte Lampen der "TRÅDFRI"-Reihe mit Amazon Alexa, Siri und Google Assistant kompatibel sein.
Samsung gibt dem Galaxy S9 den Coden­a­men "Star"
Michael Keller5
Her damit !5Die Arbeit am Galaxy-S8-Nachfolger hat vergleichsweise früh begonnen
Samsung soll früh mit der Entwicklung des Galaxy-S8-Nachfolgers beginnen: Der Codename für das Galaxy S9 lautet angeblich "Star".
So sieht das Moto G5S Plus in vier Farb­va­ri­an­ten aus
Michael Keller
So soll das Moto G5S Plus in Grau aussehen
Auf geleakten Bildern soll das Moto G5S Plus zu sehen sein. Demnach verfügt das Smartphone über eine Dualkamera und erscheint in vier Farben.